Jetzt sofort: Die Rückkehr zum Grundliniendenken Jetzt sofort: Die Rückkehr zum Grundliniendenken
Jede Aktivität hat ihre eigene Grundlinie. Wenn Du einen Job hast, hat Deine Arbeit eine Grundlinie. Wenn Du in Deiner Gemeinde dienst, hat diese... Jetzt sofort: Die Rückkehr zum Grundliniendenken

Jede Aktivität hat ihre eigene Grundlinie. Wenn Du einen Job hast, hat Deine Arbeit eine Grundlinie. Wenn Du in Deiner Gemeinde dienst, hat diese Handlung eine Grundlinie. Genauso hat jede Anstrengung als Elternteil oder Ehepartner eine Grundlinie. Und vergiss die Politik nicht, auch sie besitzt eine Grundlinie, auf welcher alles errichtet ist!

Wenn wir das Konzept des Grundliniendenkens erforschen, erkennen wir, dass es uns in vielerlei Hinsicht helfen kann!

Das Grundliniendenken macht es möglich für uns, Ergebnisse schneller und leichter zu erkennen – und es schützt uns vor Manipulationen eines Gegenübers! Es gibt uns einen Maßstab für die Messung einer Aktivität. Wenn Du das Endergebnis kennst, wird es viel einfacher zu wissen, wie Du in einem bestimmten Bereich vorgehen solltest.

Grundliniendenken ist also ergebnisorientiertes Denken!

Es ist nicht schwer, den Wert des Grundliniendenkens zu sehen. Die meisten Menschen würden zugeben, dass das Grundliniendenken ein Revival hat, aber es ist niemals verschwunden gewesen!

“Entscheidungen werden viel leichter, wenn Du das Endergebnis kennst.” – Der Grundliniendenker

Die Grundlinie.

Die Grundlinie beginnt also mit dem Wissen 1. was Du wirklich willst, oder aber  2. welche Ziele Dein Gegenüber verfolgt. Der nächste Schritt besteht darin, Deine ‘Wünsche’ beiseite zu legen. Hole Dir die Ergebnisse, nach denen Du wirklich suchst, die wahre Essenz Deines Ziels, oder die wahre Essenz des Ziels eines Gegenübers / Manipulators um seine Grundlinie zu identifizieren.

Es gibt nichts Schlimmeres für einen Manipulator, als die Offenlegung seiner ‘wahren’ Grundlinie!

Lege alle Emotionen beiseite, die Dein Urteilsvermögen verdecken könnten und entferne jegliche Politik, die Deine Wahrnehmung beeinflussen würde. Was versuchst Du oder Dein Gegenüber wirklich zu erreichen? Wenn Du all die Dinge abstreifst, die nicht wirklich wichtig sind, was muss erreicht werden? Was muss passieren? Was ist akzeptabel? Das ist de wahre Grundlinie!

Nur das Grundliniendenken erreicht Ergebnisse!

Daraus folgt natürlich, dass alle Pläne, die aus einem solchen Denken hervorgehen, direkt mit dem Endergebnis (oder zur untersten Linie) in Verbindung gebracht werden müssen – und es kann nur eines, nicht zwei oder drei geben. Sobald das Endergebnis bestimmt wurde, wird eine Strategie erstellt werden, um das zu erreichen. In Organisationen bedeutet dies oft, die Kernelemente oder Funktionen zu identifizieren, die richtig funktionieren müssen, um das Endergebnis zu erreichen. Für Manipulatoren kommt hinzu, dass Strategien entwickelt werden müssen, um ihre Grundlinie effektiv zu verschleiern – das geschieht durch Vortäuschung falscher Ergebnisse.

“Es gibt hier keine Regeln. Wir versuchen etwas zu erreichen. Wir verwandeln Gutes in Schlechtes, und Schlechtes in Gutes!” –  Der Manipulator

Wichtig ist, dass, wenn die Quintessenz jeder Aktivität erreicht wird, das Endergebnis erreicht ist. Wenn die Summe der kleineren Ziele nicht zum tatsächlichen Endergebnis addiert wird, dann ist entweder die Strategie fehlerhaft oder wir haben das tatsächliche Endergebnis nicht identifiziert.

Das Grundliniendenken darf keine einmalige Sache sein. Es muss in das System des Erkennens, Arbeitens und der Beziehung sowie des Erreichens eingebaut werden. Es kann auch nicht sein, immer nur das gewünschte Ergebnis einzustellen. Das Erzielen von Grundliniendenken muss eine Lebensweise sein oder es sendet widersprüchliche Botschaften.

Übe es jeden Tag! Keine falschen Messungen mehr, keine vergeudete Mühe – keine Manipulation!

– DENKE-ANDERS-BLOG –







No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
-->