Was wir nicht sehen – Die Verleumdung der Welten jenseits der fünf Sinne Was wir nicht sehen – Die Verleumdung der Welten jenseits der fünf Sinne
Um sich mit den Frequenzen deutlich einzustimmen, die nicht sichtbar für die fünf Sinne sind, müssen wir unsere Gefühle, Intuition, Vibrationen, unsere Träume und... Was wir nicht sehen – Die Verleumdung der Welten jenseits der fünf Sinne

Um sich mit den Frequenzen deutlich einzustimmen, die nicht sichtbar für die fünf Sinne sind, müssen wir unsere Gefühle, Intuition, Vibrationen, unsere Träume und unsere Vorstellungskraft zu schätzen wissen. All diese Fahrzeuge für die menschliche Seele, geben Hinweis auf einen internen und ewigen Teil in uns, der uns Welten, die jenseits der physischen Realität und Orte liegen, präsentiert. Wie immer beanspruchen die Priester und Schamanen der Vergangenheit (die die heutige, genehmigte Religion verkörperten) die Exklusivrechte an diesen verschiedenen Welten zu haben. Mit anderen Worten, der Priester oder Schamane wurde ein Türhalter (oder Vermittler), der entweder die Massen abgesperrt hielt oder für Auserwählte die wahre Natur der Wirklichkeit offenlegte.

Philosophen und Weisen aus allen Epochen, die die Kühnheit hatten sich über die menschliche Form hinwegzusetzen und zu den Menschen sprachen, dass unsere Gedanken, Träume und Phantasie das Göttliche in uns allen ist, wurden ermordet, eingesperrt und von der Gesellschaft ausgeschlossen, für das Verbrechen, dass sie ihre ‘Visionen’ von Welten jenseits der physischen Realität teilten. In Wahrheit wurde die Heilige Inquisition vorsätzlich geschaffen, um Kenntnisse über unseres natürlichen und individuellen ‘göttlichen’ Rechts zu verschiedenen Ebenen der Schöpfung zu gelangen, aus dem Verkehr zu ziehen. Das Überwachen unserer Gedanken, Menschenketzerei, das Verurteilen von Personen als verrückt, gefährlich oder schlecht, ist die natürliche Antwort von jeder Zivilisation, die seine eigene Kreativität und Individualität fürchtet. Wie immer ist es die Angst vor dem Anderssein – eine Beleidigung des Geistes! Die Phantasie ist der Schlüssel zur Tür der ‘Freiheit des Denkens’, wodurch wir auf multidimensionale Aspekte von uns selbst zurückgreifen.

Kurz gesagt, die Kenntnisse, die aus dem Umlauf der letzten fünfzehnhundert Jahren gezogen wurden, sind:
  • Die fünf Sinne sind nur die ‘Außen’-Steuerungen für das Bewusstsein, das durch ein physisches Fahrzeug (verwaltet durch das Gehirn) innerhalb dieser Wirklichkeit fungiert, und wir auf multidimensionalen Ebenen der Entwicklung bestehen.
  • Wir sind viel größer als wir denken! Die Kräfte, die das Universum strukturieren, sind die gleichen unsichtbaren Fäden des Lebens, die unsere Gedanken begeistern, unsere Vorstellungskraft befeuern und unsere Realität prägen. Wir sind alles was ist, je war und immer sein wird.
  • Wir sind in dieser Welt, aber nicht von dieser Welt und unsere Körper bilden, von den physikalischen Schwingungen bis hin zu unsichtbaren Lichtstrukturen, eine unendliche Einheit.

Ich glaube wir werden in einem “5 Sinne”-Frequenzbereich gehalten, dadurch dass wir uns selbst erlauben, die Sicht hinaus aus dieser Realität, die uns verbindet, zu vergessen. Die Kräfte, die versuchen das wahre menschliche Potential zu begrenzen, sind nicht von dieser physischen Welt und nichts weiter als programmierte Zustände des Geistes. Jeder Aspekt der Gesellschaft unterliegt diesen Zuständen des Geistes und fast alle beruhen darauf, wie die fünf Sinne unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit beherrschen. Doch durch unsere Phantasie, Kreativität und die Gefühle, die wir erleben, wenn wir in Einszuständen, Tagträumerei und Meditationen gehen, können wir spüren, dass es noch etwas jenseits der physischen Welt gibt.

*Buchtipp

Angst ist nicht unser natürlicher Zustand des Seins. Wir sind konditioniert worden, ängstlich zu sein und in extremen Fällen manifestiert sich diese Angst in Krieg, Teilung und Trennung auf einer kollektiven Ebene. Der Visionär in uns allen tritt die Mauern der Angst und Einschränkung ein und bietet uns eine neue Realität. Eine neue, individuelle und einzigartige Möglichkeit, die Welt zu sehen.

Wie Marcel Proust einst sagte:

“..die wirkliche Entdeckungsreise liegt nicht in der Suche nach neuen Gebieten, sondern mit neuen Augen zu sehen.”

//Niluxx


  • Sabine Overath

    19. Januar 2016 #1 Author

    Ich bin immer wieder begeistert von deinen Worten <3 so klar <3 danke

    Antworten

  • Sabine Overath

    19. Januar 2016 #2 Author

    wer macht denn diese genialen Bilder ?

    >

    Antworten

    • niluxx

      19. Januar 2016 #3 Author

      psst …

  • ichbin8

    19. Januar 2016 #4 Author

    Herzensdank, Grossartiger Beitrag, Bitte Schicken Sie mir die Neusten Beiträge zu, Herzlichen Dank!

    Antworten

  • Seelenliebe – Shana´Shanti

    19. Januar 2016 #5 Author

    Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Ja…..es gibt so unendlich mehr als das was wir sehen….

    Antworten

  • catweezel

    19. Januar 2016 #6 Author

    Hat dies auf Die Aufwachgrippe rebloggt.

    Antworten

  • sabla

    21. Januar 2016 #7 Author

    Je mehr wir in die Stille gehen und uns von dem Programm des Außen fern halten, um so intensiver wird ein Kontakt zu unserem inneren Universum aufgebaut. Sehr richtig erkannt, sind die 5 Sinne einprogrammiert, damit wir uns ständig mit dem Außen beschäftigen (Emotionen=Illusionen), um die Nahrungsquelle derer sicher zu stellen, die durch diesen, von ihnen erschaffenen Körper, wirken. Eine Computersoftware, die uns mit diesem Körper und einem im Außen existierenden Universum identifiziert. Der menschliche Körper ist eine Projektion. Das bewußte SEIN wurde gehackt, es befindet sich in mentaler Gefangenschaft. Das Erkennen und Abziehen der Energien dieser Kräfte, bedeutet die Freiheit des SEIN.
    VIELEN DANK für auch diesen mutigen Artikel, bitte weiter so! LG

    Antworten

  • Tanja

    31. März 2016 #8 Author

    Jop das ist wahrhaftig. Mein Zitat ist in sich gehen( die Außenwelt nicht anerkennen die Menschen die negertiv denken und handeln ), das sind energieräuber die selbst Ihr Leben nicht im Griff haben und sich Opfer suchen, nur bitte schirmt euch von solchen Menschen ab für eure Seele. Mein Tipp ist es sich selbst wahrnehmen können durch Meditationen, Glaubenssätzen wie ich bin….. Tag für Tag vorm Spiegel üben und sich selbst umprogrammieren in mentaler Form wie glaubensätze und Meditationen. Keiner verfügt über unsere Gedanken nur wir selbst entscheiden was richtig und falsch ist,jeder lenkt seine Gedanken selbst.

    Antworten

  • thedogmartin

    12. April 2016 #9 Author

    Hat dies auf thedogmartin rebloggt und kommentierte:
    Spread Awareness!!

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Bücher die dir die Augen öffnen!