12 Dinge die moderne Männer aufhören sollten zu tun, um Männer zu sein! 12 Dinge die moderne Männer aufhören sollten zu tun, um Männer zu sein!
Gibt es überhaupt noch Männer da draußen? Wir leben im Zeitalter der Schwäche. Der durchschnittliche moderne Mann wird ein größerer und größerer Hafensänger. Durch... 12 Dinge die moderne Männer aufhören sollten zu tun, um Männer zu sein!

Wir leben im Zeitalter der Schwäche. Der durchschnittliche moderne Mann wird ein größerer und größerer Hafensänger. Durch ein Leben in ständiger Angst vor seinem Chef, unter der Kontrolle seiner herrischen Freundin, hat der durchschnittliche Mann viel davon geopfert, was es bedeutet, ein Mann zu sein. Als ob dieses schwache Benehmen nicht schon genug wäre, ist sein Körper weich, so weich und zart, dass er kommerziell für Baby-Feuchttücher verwendet werden könnte – sein Stil nähert sich dem der Freundin.

Gibt es überhaupt noch Männer da draußen? Dies ist eine sehr ernste Frage! Unsere Gesellschaft wird immer mehr entmannt. Die „Männer“ sind weich, schwach und vorallem eitel.

Einst wurde die Gesellschaft buchstäblich durch die Hände starker Männer gebaut, die die Arbeit ohne Klagen machten. Und diese wird nun zerstört, durch Jungs, die nicht wissen, wie es ist ein Mann zu sein, die nach Ruhm streben, vor allem anderen, die alles haben möchten ohne die Arbeit um es zu bekommen. Doch das kann ich dir sagen, dass das Leben so nicht funktioniert!

Hier sind 12 Dinge, die die modernen Jungen allen Alters aufhören sollten zu tun um Männer zu sein.

1. Selfies

Hör auf Selfies zu machen! Das ist schräg. Das ist eitel.

2. Anspruch

Hör auf zu denken, dass du Anspruch auf irgendetwas hast! Du hast keinen Anspruch auf jemand anderes Geld. Du hast keinen Anspruch auf einen Job. Du hast keinen Anspruch auf Glück. Du hast nur Anspruch danach zu streben!

3. Jammern

Ein Mann jammert nicht! Sie weinen nicht darüber, wie die Dinge sind, sie akzeptieren sie und tun, was sie tun müssen, um sie besser zu machen.

“Machst du das noch mal, mach’ ich aus deinen Ohren einen Wäschetrockner!” – Bud Spencer


4. Vergleich

Hör auf, dich mit anderen zu vergleichen. Social Media hat dies zur Norm gemacht. Hör auf! Hör auf zu wünschen, dass du in den Schuhen eines anderen wärst. Hör auf zu wollen, was jemand anderer hat.

5. Erklären

Hör auf dich ständig zu erklären. Bei vielen ist der erste Gedanke, wenn sie etwas sagen, was nicht mit sofortigem Lob und Akzeptanz begegnet wird, anzufangen rational zu erklären, was sie sagten. Das schreit Schwäche und Mangel an Selbstvertrauen lauter als alles andere heraus, und darauf wird reagiert! Lass‘ die Last auf der anderen Seite, um eine Frage zu stellen oder ein Gegenargument zu bringen.

6. Tattoos

Tattoos machen dich noch lange nicht zum Mann, mein Lieber! Ich bin nicht beeindruckt! Einst gab es eine Zeit in der sich Tattoos verdient werden mussten. Sie waren Zeichen (Manifestationen) des mentalen Erfolges, was Großartiges geleistet wurde, und dieser Brauch geht mehrere tausend Jahre zurück. In anderen Kulturen wiederum stehen Tattoos für den Totenkult! (Tipp: Warum dein Geburtstag dein Todestag ist!) Denkst du, du findest in einem Tattoo deine Männlichkeit? Du wirst sie dort nicht finden! Stattdessen stehen Tattoos heute für Geltungs- und Selbstsucht, und besitzen ebenso eine äußerst fragwürdige Symbolik!

7. Pornos

Hör auf Pornos zu schauen! Deine Erwartungen werden verändert (neu programmiert) und du wirst im Laufe der Zeit in Schwierigkeiten laufen, eine Erektion zu bekommen. Pornos verändern dich, was du von Frauen erwartest. Es ändert sich deine Idee was Sex ist und sein sollte. Sie formen eine Generation von ohnmächtigen, sadistische Feiglingen!

8. Kleidung

Hör auf dir ständig den Kopf über Kleidung zu zerbrechen! Kleider machen noch lange keinen Mann aus dir. Es ist deine innere Haltung, und die Kleidung kann dies nicht kaschieren. Eine echte Frau wird sich immer in den Geist des Mannes verlieben. Der Inhalt deines Charakters ist, wer du hier bist.

9. Klugscheißen

Hör auf zu glauben, dass du alles weißt! Jeder einzelne Mensch auf diesem Planeten weiß etwas, worüber du nicht die geringste Ahnung hast, und er ist da, um dir etwas beizubringen. Du bist hier nicht der Professor!

10. Aufgeben

Hör auf hinzuschmeißen, wenn es schwierig wird. Leben ist hart. Es ist nicht einfach. Bad shit happens to good people!

11. Macho

Macho ist Blödsinn! Diese Art zu leben ist Blödsinn. Und jeder weiß sofort Bescheid!

„Was mich am meisten beunruhigt, ist, dass die meisten Männer so schwach sind. Aus diesem Grund handeln sie so, als ob es ihnen egal wäre! Wie Machos – weil sie zu zerbrechlich sind. Sie haben Angst vor Konfrontation und Angst vor so vielen Dingen.“ – Salma Hayek

12. Sexuelles Experimentieren mit anderen Jungen

Es gibt einen riesigen Push, um junge Männer aber auch Frauen davon zu überzeugen, dass Geschlecht und Sexualität überflüssig seien! Bereits im Kindesalter wird dies indoktriniert. In unseren Gymnasien und Hochschulen wird das sexuelle Experimentieren mit Gleichgeschlechtlichen als normal dargestellt. Das ist eine Lüge um die Jugend zu zerstören. (Bedenke, es gibt Erinnerungen, die du dein Leben lang nicht mehr los wirst!)

Es gibt einen Grund dafür, dass die sog. Elite diese Lüge pusht. Sobald sich ein Mann mit einer unnatürlichen Tätigkeit mit einem anderen Mann beschäftigt, wird er sich eher mit einer sexuellen Abweichung selbst etikettieren – eine der 71 möglichen Facebook Geschlechter. (metrosexuelle, retrosexuelle, ubersexuelle, spornosexuelle, pomosexuelle,..) Er wird sein Leben damit verbringen, gegen das Gute und Natürliche zu kämpfen.

Ein Mann kanalisiert seine sexuelle Energie durch sein Herz, und nicht durch den Kopf!

“Es gibt nichts im Vergleich zur Herausforderung, das Beste im Mann hervorzubringen!” – Sean Connery


Abschließendes.

Nicht jeder ist ein junger Sean Connery, und du brauchst nicht wie John Wayne zu laufen – du solltest wie du laufen, aber zuerst musst du herausfinden, was das bedeutet. Die moderne Welt bereitet dich nicht vor ein Mann zu sein. Im Gegenteil! Sie hat dir sehr vieles weggenommen – dies ist Teil der sozialen Dekonstruktion! Versuche deine Männlichkeit mit deinen eigenen Begriffen zu erfassen – Was ist die männliche Essenz?!

//Niluxx

◄►

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Bücher die dir die Augen öffnen!