Javascript aktivieren!

Geld, Sex, Macht – Das Sakral Chakra! Geld, Sex, Macht – Das Sakral Chakra!
Carlos Castaneda schrieb in Die Lehren des Don Juan, dass sie (die Räuber) uns ihren Geist gaben, und womöglich ist eines der energetischen Hauptknotenpunkte... Geld, Sex, Macht – Das Sakral Chakra!

Carlos Castaneda schrieb in Die Lehren des Don Juan, dass sie (die Räuber) uns ihren Geist gaben, und womöglich ist eines der energetischen Hauptknotenpunkte der Manipulation das Sakral Chakra!

Geld, Sex, Macht – Das Sakral Chakra!

Es gibt ein berechtigtes Gefühl, dass das Sakral Chakra der Haupttäter dafür sein kann, uns von unserer Herzenergie (Herzfeld) zu trennen! (Die Controller nahmen unser Herzfeld ins Ziel) Geld, Sex, Gewalt, aber auch Betrug, Eifersucht, sexuelle Perversion, Pornografie sind die negativen Eigenschaften dieses Energiepunktes!

Auf der anderen Seite wird dieser Knotenpunkt mit Familie, Beziehung, Vergnügen, Spiel und Schöpfung in Verbindung gebracht. Die Energie dieses Chakras ermöglicht es, uns zu bewegen und Veränderungen sowie Transformationen in unserem Körper zu spüren.

Im Kollektiv gesehen, ist die größte Herausforderung für das zweite Chakra die Konditionierung unserer Gesellschaft. Wir leben nämlich in einer Gesellschaft, in der Leidenschaft und emotionale Reaktionen verpönt sind. Uns wird beigebracht, niemals die Kontrolle zu verlieren. Und wir werden von unseren Körpern getrennt.

Als ob dies nicht genug wäre, erleben wir auch die Wunden unserer kollektiven kulturellen Kämpfe um viele sexuelle Probleme der Gesellschaft. Einerseits wird die Sexualität vergrößert und verherrlicht, andererseits wird sie abgelehnt. Das führt entweder zu blockierten oder zu übermäßigen Problemen mit dem zweiten Chakra.

Es ist also kein Wunder, dass wir so viele Probleme mit unserem Leidenschaftszentrum haben!

Die Chakra-Daten:

Farbe: orange
Element: Wasser
Name im Sanskrit: Svādhiṣṭhāna
Symbol: Lotus mit 16 Blütenblättern
Lage / Position: Nabel, Unterbauch
Matrixverb: “Ich fühle; ich will”
Endokrine Drüse: Gonaden
Ton: vum

Das Sakral Chakra – Trennung von der Quelle!

Es heißt, das Sakral Chakra repräsentiert das Zentrum von „Dir“ (und mir). Somit ist es auch das Zentrum des emotionalen Selbst – das Zentrum der Simulation oder der falschen Identität. (Ich will, was ich will, wenn ich es will.)

Ein stark aus dem Gleichgewicht geratenes sakrales Chakra manifestiert sich in unterdrückter oder übermäßiger sexueller Energie, obsessiven Denkens, Schuld oder Hemmung, schlechten Grenzen und Bindungen und Sucht nach Sex, Alkohol oder Heroin.


Was können wir tun, um dieses Chakra weiter zum größeren Gewahrsein zu öffnen?

  1. Zu erkennen, wo sich ein Energieblock angesammelt hat, ist immer der erste Schritt.
  2. Verzicht auf Alkohol auf jegliche Weise!
  3. Lerne, ungesunde Emotionen, Menschen und Erinnerungen loszulassen!
  4. Meditation und Visualisation die Farbe Orange!
  5. Überarbeitung der Beziehung zu Geld, Nahrung und sogar zu Gott oder dem Göttlichen Bewusstsein.

Der Punkt ist doch, wenn wir nicht auf positive Weise das bekommen, was wir wollen und brauchen, wird der Energiefluss eingeschränkt und wir werden darauf vorbereitet, Wege zu finden, um uns schmerzhaften Realitäten zu nähern. Gotcha!

Da es bei der Energie des Sakralchakras auch darum geht, nach Vergnügen zu suchen, lernen wir, Wege zu finden, um dem Schmerz, der der schambasierten Realität, in der wir leben, innewohnt, taub zu werden, und suchen Vergnügen auf eine Weise, die vielleicht nicht unbedingt gesund ist.

“You’ll be so pleased, when i am pleasing you!” – The System

Abschließender Gedanke.

Ja, in der Tat, man muss sagen, dieses Chakra besitzt eine stark positive und äußerst negative Seite. Es ist der Weg, wie die Menschheit vom Herzzentrum in den Bauch (low vibration) verankert wurde!

//Niluxx



No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!