Javascript aktivieren!

Grundsätze und die Macht des modernen Gebetes! Grundsätze und die Macht des modernen Gebetes!
Wenn wir an Gebete denken, dann denken wir sofort an Gott – das hat die Religion so verfügt! Ersetzen wir Gott aber durch unser... Grundsätze und die Macht des modernen Gebetes!

Wenn wir an Gebete denken, dann denken wir sofort an Gott – das hat die Religion so verfügt! Ersetzen wir Gott aber durch unser Wahres Selbst, dem Zauberer, den wir durch das inneres Selbstgespräch füttern (ob positiv oder negativ), dann sind wir auf einem guten Weg.

In einem modernen Gebet des 21. Jahrhunderts sprechen wir also nicht mehr länger zu “Gott” sondern zu unserem Wahren Selbst! In Zusammenhang, unserer inneren und äußeren Welten, klingt es nun auch nicht mehr ungewöhnlich zu sagen, dass jedes Problem gelöst und gut gelöst werden kann. Bekannte Seelenärzte kennen die Macht des Gebetes. (Die Alten und neuen Heilgebete – Praxisbuch) Spannungen und Schwierigkeiten im Umgang mit dem Leben und dem Nächsten deuten meistens auf einen Mangel an innerer Harmonie hin, und es ist erstaunlich, wie Gebete die harmonische Funktionen von Körper und Seele fördern. Es gibt keine körperliche Gesundheit ohne geistige Genesung!

Beten erzeugt geistige Kräfte, durch die positive Ereignisse erzielt werden können!

Und wir sprechen über Energien – genauso wie es eine wissenschaftliche Methode gibt, Atomkräfte freizulegen, gibt es wissenschaftliche Methoden zur Entfaltung geistiger Kräfte.

1. Bitten

Bitten meint schöpferische Gebete (nicht etwa durch irgendwelche äußerlich sichtbare Betonung) und die fortwährende Bitte um höhere Führung, neue Einsichten und Erkenntnisse gibt Klarheit.

“Bitte, und Dir wird gegeben werden!” (Matthäus 7,7)

2. Erschauen

Wer Erfolg ständig erwartet, wird ihn irgendwann auch bekommen. Wer ständig in der Erwartung von Misserfolg harrt, wird sie auch erleiden müssen. Sowohl Erfolg als Misserfolg haben die Tendenz, sich je nach der Stärke des geistigen Bildes, das wir uns von ihnen machen, zu verwirklichen.

“Ohne ein vernünftiges Maß an Vertrauen in unsere eigene Kraft könne wir weder erfolgreich noch glücklich werden.” – Norman Vincent Peale

3. Verwirklichen

Um zu verwirklichen, ist es notwendig, Wunsch und Ziel zu unterbreiten, dafür zu beten und zu überprüfen ob wir die Anerkennung (Segen oder Gnade) dafür erbitten dürfen. Unser Vorhaben muss also gut sein, und wenn wir davon überzeugt sind, müssen wir ein geistiges Bild vom Ziel gewinnen, und wir müssen es anschauen und eine lebhafte Vorstellung in uns aufnehmen. (Verlorene Geheimnisse des Betens)

Glaube und Vorstellung müssen unentwegt lebendig gehalten werden, und wer sich daran hält, wird erstaunt sein, auf welch seltsamen Wegen sie sich manchmal verwirklichen. Die Vorstellung wurde in die Realität umgesetzt. Wer allerdings die Macht des Gebetes nie an sich selber erfahren hat, muss erst lernen richtig zu beten.



1. Bete wenn möglich hörbar. Benutze einfache Worte. Erzähle alles was Dich belastet. Benutze keine stereotypen Phrasen. 

2. Bete überall. Schließe die Augen um für einen Moment die Welt auszuschalten und Dich an einer höheren Natur zu erinnern.

3. Verlange nicht immer etwas in Deinen Gedanken; Bitte einfach und sei dankbar.

4. Bete mit dem festen Glauben, dass aufrichtige Gebete eine reale Kraft sind.

5. Lasse nie einen negativen Gedanken in Deine Gebete treten, nur bejahende Gedanken erzeugen positive Wirkungen.

6. Ressentiments sind die schwersten Hindernisse bei der Entfaltung geistiger Kräfte. Bete daher auch für Menschen die Du nicht liebst und die Dir Unangenehmes angetan haben. 

7. Je mehr Du für andere betest, desto größer wird der Strahl sein, der auf Dich zurückfällt.

Fazit!

Die Bedeutung des Gebets liegt in dessen Fähigkeit, schöpferische Ideen hervorzubringen. In unserem Geist schlummern Quellen und Kräfte, die nötig sind, das Leben erfolgreich zu gestalten. Es gilt nur, sie freizumachen und zur positiven Entfaltung zu bringen. Aufgeschlossene Menschen aus allen Kreisen haben herausgefunden, dass die praktische Anwendung von Gebeten unerhörte Kraftquellen freimacht – sie fühlen sich besser, sie entscheiden besser, sie schlafen besser, sie handeln besser. Was also kann daran falsch sein?

//Niluxx
Ref.: Norman V. Peale (Marble Collegiate Church)




No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag