Aus dem Gleichgewicht? 6 Wege zur Harmonie der Hemisphären! Aus dem Gleichgewicht? 6 Wege zur Harmonie der Hemisphären!
Das Problem der unausgewogenen Hemisphären und das Fehlen geistiger Bilder scheinen ein großes kollektives Problem zu sein. Es ist verantwortlich, dass sehr viele Menschen... Aus dem Gleichgewicht? 6 Wege zur Harmonie der Hemisphären!

Das Problem der unausgewogenen Hemisphären und das Fehlen geistiger Bilder scheinen ein großes kollektives Problem zu sein. Es ist verantwortlich, dass sehr viele Menschen nicht am Prozess des höheren Bewusstseins teilnehmen können. Infolge aller verschiedenen Mindcontrol-Techniken (Schule, Media, Chemikalien in Nahrung, HAARP, Smart Grid etc.) resultierten Widersprüchlichkeiten, die das Gehirn durch die linke Hirnhälfte umgeworfen haben! Falsche Antriebe in Depressionen endend, fehlendes geistiges Wachstum und Lustlosigkeit sind nur einige der Folgen!

“Wenn ich unausgewogen bin, bedeutet es, dass Du die Welt nicht ganzheitlich interpretieren kannst.” – Dein Gehirn

Mit etwas Übung und Achtsamkeit jedoch kann es uns gelingen, eine ausgewogene Atmosphäre zu schaffen, wovon wir nur profitieren können!

Rechte & Linke Hemisphäre:

Unsere linke Gehirnhälfte steuert Feinmotorik – damit wir das Klavier spielen, unsere Schuhe binden können und eine deutliche Sprache sprechen. Sie engagiert sich in jeder Bewegung, die wir machen. Es ist das Zungengehirn, der Denkapparat und vermittelt Mustererkennung, das Arbeiten mit Zahlen, Computerspielen, Multitasking und das Ermitteln der Bedeutung von Dingen. Es braucht all die Energie und Informationen des gegenwärtigen Moments, alle Möglichkeiten, die von der rechten Gehirnhälfte wahrgenommen werden, und versucht, diese in etwas Verwaltbares zu formen – sie kann alles kategorisieren, organisieren, beschreiben, beurteilen und kritisch analysieren. Es ist, und das kann man ruhig mal sagen, eines der besten Werkzeuge im Universum, um Informationen zu organisieren.

Die rechte Gehirnhälfte hingegen ist tief in die Entwicklung unserer persönlichen und intimen Bindungen involviert. Bindungstransaktionen sind entscheidend für die Entwicklung struktureller Rechtshirnsysteme, die an der unbewussten Verarbeitung von Emotionen, der Modulation von Stress und der Selbstregulierung beteiligt sind; und dadurch die funktionalen Ursprünge des körperbasierten affektiven Kerns des impliziten Selbst sind. Unsere frühesten “Betreuer” konnten sich durch die rechten Hirnsysteme manifestieren!

Wenn die rechte Hemisphäre früh in der Kindheit gestört ist, umfassen die Verluste Schwierigkeiten bei der emotionalen Beziehung und Empathie für andere; schlechte Fähigkeiten in der emotionalen Regulation; Schwierigkeiten beim Aufpassen; Störungen in sensorischen motorischen Funktionen wie Gleichgewicht und Grazie; Nahrungsmittelunverträglichkeiten; und ein weniger belastbares Immunsystem. Wenn die linke Gehirnhälfte zu Beginn des Lebens umgeworfen ist, leiden Sprachkenntnisse, und die Verarbeitung von Wörtern und Tönen ist möglicherweise schwierig. Lesen, Rechtschreibung und Sprechen sind davon betroffen. Dies kann zu Erkrankungen wie Legasthenie, Verarbeitungs- und Lernstörungen führen.

Welche Gehirnhälfte dominiert bei Dir?
Der 30-Sekunden Gehirntest

Punkte für den Ausgleich!

1. Nahrung

Da es geschafft wurde, durch Zusätze, Gifte, Chemikalien in Nahrung das Gehirn umzuwerfen, liegt darin aber auch zugleich ein Schlüssel um Schaden rückgängig zu machen. Wir sprechen einerseits über die Zufuhr von natürlichen Vitaminen / Antioxidantien, aber andererseits sind, um unser Gehirn wieder aufzubauen, langkettige Omega-3 Fettsäuren (Fischöl) bestens dazu geeignet. Unser Gehirn besteht aus 60% Fett und Studien zeigen einen erstaunlichen Einfluss von Fischöl auf Entwicklung und Förderung des Gehirns. Psychosen und sogar tödliche Stoffwechselkrankheiten wie Kachexie lassen sich damit behandeln!

Desweiteren macht die Zufuhr von Aminosäuren für unser Vorhaben, eine Balance im Kopf zu schaffen, Sinn. Jedes Verhalten oder jede Funktion – Konzentration, Gedächtnis, Stimmung, Schlaf, Durst, Appetit, Klarheit und Emotionen – beinhaltet das Funktionieren des gesamten Nervensystems. Das wird fast ausschließlich durch Aminosäuren reguliert. Die Zufuhr ist äußerst wichtig und komplex, denn verschiedene Aminosäuren und Kombinationen erzeugen verschiedene Effekte.

Alles steht oder fällt zusammen mit der eigenen Ernährung!

2. Übungen

Übung 1: Mache einen Spaziergang dort, wo Du Vögel zwitschern hören kannst. Während Du gehst, konzentriere Dich auf das Gezwitscher durch Dein linkes Ohr. Danach nimmst Du das rechte. Tätige Wiederholungen für 10-20 Minuten.

Übung 2 – Visualisierung: Stelle Dir Dich in der Schule oder dem Arbeitsplatz, einem kulturellen Ereignis oder Gemeinschaftsereignis oder einer Erholungstätigkeit vor. Um die rechte Hemisphäre zu betonen, versuche Deine Perspektive breit zu halten, Dich zufrieden zu stellen oder gute Leistungen zu erbringen. Um die linke Gehirnhälfte zu unterstreichen, visualisiere bestimmte Schritte, die Du ergreifen könntest, um Deine Leistung zu verbessern, und konzentriere Dich auf die Details.

Übung 3 – Nadi Shodhana: Suche Dir einen ruhigen Platz und setze Dich hin. Stelle sicher, dass Deine Wirbelsäule gerade und das Herz offen ist. Lege die linke Handfläche bequem in Deinen Schoß und führe die rechte Hand direkt vor das Gesicht. Knicke den Zeige- und Mittelfinger in die Handfläche ein, denn die Finger, die wir aktiv verwenden werden, sind die Daumen und Ringfinger. Schließe die Augen und atme tief durch die Nase ein. Schließe das rechte Nasenloch mit dem rechten Daumen. Atme durch das linke Nasenloch langsam und stetig. Schließe das linke Nasenloch mit dem Ringfinger, so dass beide Nasenlöcher geschlossen gehalten werden; halte den Atem an der Spitze des Einatmens für eine kurze Zeit. Öffne Dein rechtes Nasenloch und löse den Atem langsam durch die rechte Seite; eine Pause kurz am Ende des Ausatmens. Atme langsam durch die rechte Seite ein. Halte beide Nasenlöcher geschlossen (mit Ringfinger und Daumen). Öffne das linke Nasenloch und lasse langsam durch die linke Seite den Atem aus. Eine Pause kurz am Boden und wiederhole 5-10 Zyklen damit der Geist der Atmung folgen kann!

Übung 4 – Zeichnen: Platziere ein Objekt auf dem Tisch vor Dir. Folge den Außenkanten des Objekts mit Deinen Augen. Zeichne mit einem leeren Blatt Papier und einem Bleistift einen durchgehenden Umriss des Gegenstands, ohne auf Dein Papier zu blicken oder den Stift anzuheben. Beachte dabei eine starke Versuchung, die Zeichnung anzuhalten und zu untersuchen. Das ist Deine linke Gehirnhälfte, die versucht, einen Sinn für rechtsdominierende Aktivitäten zu finden.

3. Spiele

Da die linke Seite des Gehirns Sprache und Mathematik verarbeitet, schärfen Puzzles oder Spiele in diesen Fächern diese Hemisphäre. Wenn wir versuchen, ein Worträtsel zu lösen, bewegen sich elektrische und chemische Impulse zwischen den Neuronen in der linken Hemisphäre, bis wir die Antwort schlussendlich finden. Spiele wie Sudoku und Kreuzworträtsel, logische Denkaufgaben und mathematische Probleme üben die linke Seite des Gehirns aus.

4. Marihuana

Die Effekte von Marihuana sind in keinster Weise förderlich für Mindcontrol; Es vermasselt die Programmierung! Es öffnet neue Wege im Gehirn und erweitert den Gedanken! Und weil es nicht förderlich für die Manipulation ist, möchten sie es, mehr als ihre eigenen Drogen wie Alkohol, von der Straße haben. Dies soll keine Werbung für Marihuana als Allheilmittel sein, denn, und wir kommen wieder darauf zurück, Wissen ist unsere Verteidigung. Aber vielleicht probierst Du es einfach mal im Rahmen einer Achtsamkeitsübung aus.

“Sit down, shut up, and pay attention.” – Terence McKenna

5. L- Theanin

Auch L-Theanin macht Sinn! Es ist eine Aminosäure, die kein Baustein von Eiweißen ist und die in den Blättern von grünem und schwarzem Tee (Camellia sinensis) enthalten ist. Sie besitzt die Fähigkeit die Blut-Hirn-Barriere zu durchbrechen. senkt den Angst- und Stresslevel und hilft beim klaren Denken. Es hat sich herausgestellt, dass es eine schützende Wirkung auf die Neuronen des Gehirns hat und sie vor den Auswirkungen von Oxidation und Glutamatüberstimulation schützt. In der BRD hat L-Theanin keine Zulassung bekommen als Ergänzung in Getränken hinzugefügt zu werden, was uns allen Grund dazu liefert, mal genauer hinzuschauen. In Japan wird so zum Beispiel isoliertes L-Theanin in Entspannungsgetränken eingesetzt. Es ist also der klassische Gegenspieler zum Energy-Drink.

Die 6 wichtigsten Vorteile von L-Theanin:

  1. entspannt, ohne müde zu machen
  2. reduziert Stress auf natürliche Weise
  3. fördert mentales Wohlbefinden
  4. verbessert die Schlafqualität
  5. reduziert die negativen Auswirkungen von Koffein
  6. kann zur Unterstützung einer Diät eingesetzt werden

6. Aerobic & Cardio

Dies ist möglicherweise der wichtigste Weg, um den Neuverdrahtungsprozess zu katalysieren. Es ist seit langem bekannt, wie vorteilhaft körperliche Übungen für das menschliche Gehirn sind. Die Vorteile sind unendlich. Jeder hier weiß, wie gut man sich nach einem Training fühlt, da das Gehirn mehr Dopamin, Serotonin und andere Neurotransmitter produziert. Auf lange Sicht jedoch gestaltet die chronische Übung das Gehirn wie nichts anderes um, und beschleunigt neues neuronales Wachstum. Wir dürfen nicht den Fehler machen, regelmäßige Übungen als wesentlichen Bestandteil des Verdrahtungsprozesses zu vergessen.

Probieren geht über Studieren!

Nun hast Du einige Anregungen erhalten, trotzdem aber ist die Balance ein komplexes Thema und es gilt einige Fragen individuell zu klären, wie z.B.: Welche Hemisphäre ist die dominante? Schaffe ich es Übungen in mein tägliches Leben zu integrieren? Und: Sehe ich überhaupt einen Sinn darin und habe Lust dazu? Die Vorteile liegen allerdings klar auf der Hand – Übernehme Kontrolle für Dein Leben!

//Niluxx





  • Marco

    15. November 2018 #1 Author

    zu 4.: M. kann dich in Rauschdosen (!) aber auch prompt zurück in dein Kopfgefängnis befördern. Wenn du zB von Natur aus ängstlich oder auf Sicherheit bedacht bist, können diese Ängste nach dem Konsum von M. wieder (und immer wieder aufs neue) verstärkt werden (Kiffer-Paranoia). Außerdem wird die Verbindung zum Selbst vorübergehend gekappt und M. übernimmt die Führung. Die magische Grundlage der Realität erscheint im M.Rausch vollkommen als blödsinnig, weil alles und jeder derbe als Überzeichnung wahrgenommen wird. Du wirst – vorübergehend (!) – vollkommen unterwürfig und kehrst für den Moment reumütig in die “Matrix” zurück. Ob M. gut für die inneren Sinne ist, wüsste ich noch nicht mal (Muskatnuss in therapeutischen Dosen ist in jedem Fall geeignet), im Dauergebrauch definitiv nicht. Die gute Verfügbarkeit und Legalisierungswellen sollten dahingehend mal ein wenig misstrauisch beäugt werden. Nicht falsch verstehen. M. ist noch böse. Aber immer schauen, wer hat welches Interesse bei der Abgabe von M und was hat der Stoff von heute noch mit dem originären M. zu tun. In NL gibt es Sorten 65 EUR pro 1 Gramm. Der Dealer will eh nur Kasse machen und dich gefügig halten. Bzgl. Gesundheitsindustrie: Soll jeder für sich entscheiden. Nehme das Zeug seit über 20 J., möchte es auch nicht missen. Aber selbst 1 mal pro Woche ist eigentlich schon zu viel.

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag