Die Quantenphysik veränderte die Sicht auf Gott! – Gott 2.0? Die Quantenphysik veränderte die Sicht auf Gott! – Gott 2.0?
Das 20. Jahrhundert läutete das Zeitalter der Quantenphysik ein. Bis dahin war die Welt glücklich mit den Newtonschen Prinzipien, vielleicht am besten durch das... Die Quantenphysik veränderte die Sicht auf Gott! – Gott 2.0?

Das 20. Jahrhundert läutete das Zeitalter der Quantenphysik ein. Bis dahin war die Welt glücklich mit den Newtonschen Prinzipien, vielleicht am besten durch das Gesetz der Schwerkraft dargestellt. Aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Atomzeitalter eingeführt und die Physiker erkannten, dass die winzigen subatomaren Teilchen nicht nach den Gesetzen von Newton reagierten.

Niels Bohr, Albert Einstein & David Bohm

Es ist interessant, dass die Quanten-Ära mit Studien über‘s Licht begann. Es ist auch interessant, dass, so wie wir in diesem Zeitalter fortgeschritten sind, viele unserer Entdeckungen und Erfindungen sich auf Licht in irgendeiner Weise beziehen. Ohne das Verständnis von Licht in einem Quantensinn gäbe es keine Computer, Kopierer, Laser und hundert weitere ‘lichtbasierte’ Erfindungen.

Aber, Wissenschaft und Religion sind seit jeher zwei Seiten des gleichen tiefen menschlichen Impulses, um die Welt zu verstehen. Also, auch die Sicht auf Gott hat sich durch das Aufkommen der neuen Physik in diesem Jahrhundert geändert. Sah man Gott in den früheren Jahrhunderten eher als einen weißbärtigen alten Mann, ist er heute ein intelligenter Quanten-Programmierer. Hier ist die Gegenüberstellung – Gott 2.0?

Gott 1.0

Gott 2.0

omnipräsentnon-lokal
Ganzer Mann / Ganzer GottWelle/Teilchen Dualismus
WunderKollabieren d. Wellenfunktion
Sprung im GlaubenQuantensprung
Transsubstantiation (i)Der Begriff Transsubstantiation (lat. für „Wesensverwandlung“) bezeichnet in der christlichen Theologie die Wandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Jesu Christi in der Heiligen Messe.Heisenbergsche Unschärferelation
Vatikan / Röm. SenatKopenhagener Interpretation
Übernatürliche KräfteAnti-Materie
Der HimmelDunkle Energie
Die HölleDunkle Materie
Die EwigkeitRaum/Zeit-Kontinuum
GebeteQuantenverschränkung
Die GottheitAllgemeine Relativitätstheorie
Die TrinitätSpezielle Relativitätstheorie
Vergebung der SündeWheelers Quantenradierer
JungfräulichkeitQuantendekohärenz (i)Die Dekohärenz ist die Basis unseres Seins: Sie ermöglicht es isolierten Teilchen, sich in einem System zu organisieren. Anders gesagt: Quantenmechanische Eigenschaften sind rein, wenn man ein System hat, das nicht mit der Umgebung wechselwirkt.    
AuferstehungHolograhisches Universum

Hat Gott ein Update bekommen?

Vielleicht musst Du ein bisschen schmunzeln, aber es ist ein interessanter Vergleich! Es bestehen zweifellos Parallelen. Es scheint, dass, wenn die Physik weiterentwickelt wird, sich dazu zeitgleich auch immer die Sicht auf Gott verändern kann. Gott 2.0 ist also ein Quanten-Programmierer. Aber welchen konkreten Einfluss die Quantenmechanik auf jemandes Sicht auf Gott hat, hat weniger mit der Physik zu tun, sondern viel mehr mit persönlichen Absichten. Was glaubst Du, wie würde die nächste Version, also Gott 3.0, aussehen?

– DENKE-ANDERS-BLOG –







  • Apostel Friedrich

    14. Juli 2017 #1 Author

    Wissenschaft ist Religion! Dieselben Kanäle — nur anders formuliert…

    Antworten

    • Petra

      31. Juli 2017 #2 Author

      Da Wellen und Materie bewiesenermaßen Aggregatzustände von Energie bzw. von “Information” sind erklärt sich auch der Satz : “Am Anfang war das Wort”…. gibt es eine bessere Umschreibung dafür?
      Die Schöpfungsgeschichte entspricht dem aktuellen Forschungsstand.
      Allen Bibel- Nörglern zum Trotz : Und Gott SPRACH: “es werde Licht”: noch bevor er die Sonne erschuf ? Aber klar !
      Erst Singularität==> dann Energie/ Welle (= bildhaft “Licht”) ==> dann Materie. Passt.

      Und wenn sich – nach dem ewigen Prinzip von Systole- Diastole das Weltall wieder auf einen Punkt vereinigt hat ( Weltgericht ) geht die Reise von neuem los: ” ich erschaffe eine neue Erde und einen neuen Himmel”…

      Jesus ist der Beweis dafür dass Geist über Materie herrscht. Er wurde nicht müde, es zu beweisen.

      Er blieb ein völlig sündenfreies Puzzleteil.
      Ich hoffe sehr, das ER sich mit mir verschränkt und meine Seele auf reset setzt bevor ich vor Gottes Antlitz trete und er auf mich schaut ( quantentechnischer insiderwitz ) damit ich bei der nächsten Ewigkeitsrunde dabei sein darf…. ;-)

      Gott 3.0 ?

      – Die Bibel hat doch recht und ist ein – zwar sehr verklausiertes und bildhaftes – aber zutiefst naturwissenschaftliches Buch- wir sind nur (noch) zu dumm um zu verstehen

      – es gibt keine Singularität. Wahrscheinlich ist der Urknall und unser Universum nichts anderes als eine atomare Zellstruktur von….. Ja was???
      Dem Staubkorn unter dem Fingernägel Gottes, vielleicht? :-)

  • A. Meissner

    14. Juli 2017 #3 Author

    Die Wissenschaft hat schon etwas dogmatisches, aber wir haben ihr auch viel zu verdanken. Mir gefällt der Vergleich, und irgendwie ist da schon was dran. “Es ist falsch zu denken, es wäre Aufgabe der Physik herauszufinden, wie die Natur beschaffen ist. Aufgabe ist vielmehr, herauszufinden, was wir über die Natur sagen können.”

    (Niels Bohr; Nobelpreis 1922)

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
-->