Du gibst und gibst und gibst aber es ist nie genug! (mother!) Du gibst und gibst und gibst aber es ist nie genug! (mother!)
Aus dem Inneren ertönt eine Stimme, ein Schrei der gehört werden will, laut und kraftvoll, hört hin!! Hört Ihr es?! Ein gnadenloses Porträt der... Du gibst und gibst und gibst aber es ist nie genug! (mother!)

Vom Filmemacher Darren Aronofsky (Black Swan, Requiem for a Dream) ist mother! ein fesselnder Psycho-Thriller über Liebe, Hingabe und Aufopferung. Der Film ist hässlich, verstörend und nicht jedermanns Sache – er ist aber auch faszinierend, zum Nachdenken anregend und reich an religiösen Allegorien über Gott und die Erschaffung des Universums – sehr elementar!

Es heißt, es sei eine moderne Abhandlung der biblischen Geschichte. Warum nicht? Es heißt auch, wir bekommen zum ersten Mal in der Filmgeschichte den Demiurg zu Gesicht. Ich würde nicht soweit gehen, aber warum nicht? Du hast die Möglichkeit, dass Du sehr viel in diesen Film hineininterpretieren kannst.

“Weißt Du, ich denke, es ist ein Film von Schrödinger. In der Box ist dieser Film sehr gut und sehr schlecht zugleich.” – Col Needham von imdb

Zum Inhalt:

“mother! beginnt mit einem Paar in einem Kokon, ein abgeschiedenes altes Haus, weg von der Welt. Aber alles ist nicht so gut. Die junge Frau (Jennifer Lawrence) ist warmherzig, schön, hingebungsvoll und sehr fähig – sie restauriert ihr einst verwüstetes Heim ganz allein – aber der Mann mittleren Alters (Javier Bardem) leidet unter einer langen, kreativen Durststrecke als Schriftsteller. Seine Frustrationen fließen in ihre Beziehung ein. Als unerwartete Besucher ankommen, wird ihre sichere Existenz in diesem hoch metaphorischen Film tief herausgefordert. Die Versammlung wird bald rauflustig. Satanische Rituale und Götzenkulte des Lebens nehmen ihren Platz ein. Es startet eine Odyssee tief durch die Abgründe der menschlichen Existenz!”

mother! – Was passiert wenn das Ego über Dich kommt?!

Die Symbolik des Film ist beeindruckend. So passiert es, dass im Laufe der Odyssee, die Dunkelheit versucht bei ihr (mother!) durchzubrechen und ihr Herz vergiftet. Ein goldenes Pulver / Substanz, welches sie in einem Wasserglas zu sich nimmt, hält das Licht. Aber kann mother standhalten?

Die Symbolik!

Sie, die Liebe = das Herz als Diamant = das Göttliche = das Bewusstsein = die Unschuld = Feinfühlig = Natur, sie gibt und gibt…

Er, der liebende Gott, in Wahrheit Satan (auf kleinem Bild mit Hörnern) bekommt nie genug, lässt sich anbeten, zeigt sich grinsend und “entsetzt” beim Ritual seiner eigenen Schöpfung, mit Maske vor seiner Frau und der Menschheit, die New-Age Fratze: “Wir müssen einen Weg finden ihnen zu vergeben” oder “ich bin ich” das “Ich”, welches die Geisel der Menschheit bildet

Das Haus, im ständigen Bauprozess und blutender Wunde – Kulisse der nach Außen gerichteten Illusion/Täuschung, durchdrungen vom mysteriösen Atem Satans in ihrem Gesicht, als auch das immer mehr versteinernde Herze – die Qual im ganzen Film = sog .Leben zu erkennen, es wiederholt sich alles zyklisch, nach jeder “Ernte”… die “Welt”= das Haus des Grauens

Besucher, das satanische Ego, das Haus ist Kulisse (die Täuschung der Wahrnehmung), Kinder halten alles lebendig … deshalb werden sie auch geopfert!

Der Frosch, (giftig), als Hüter der Tore ins Dunkel = die Dämonen im Keller (Unterbewusstsein, Unterleib, Tod und Geburt)




Dies ist nur eine kleiner Auszug der Symbolik. Spätestens beim 2. Mal Anschauen wird der Code geknackt werden – Ein gnadenloses Porträt der Verwesung der Egozentrik! Exzesse einer zunehmend kranken Gesellschaft, die nicht einmal mehr weiß, was sie will..

“Aus dem Inneren ertönt eine Stimme, ein Schrei der gehört werden will, laut und kraftvoll, hört hin!! Hört Ihr es?!” – mother!

Wie bei “A Cure for Wellness”, dort Dr. Heinrich Volmer als Satan, der am Ende des Films auf dem Fahrrad getarnt als der junge Lockhart (tot in der Vitrine) mit ihr (der Menschheit) die Bergstraße herunterfährt, gewinnt Satan (als dunkle Energie) auch in “Mother”, nur er überlebt und wieder wird das Programm “Mensch” gestartet – Der Zyklus beginnt von vorne!

mother! ist ein weiterer erstklassiger Filmtipp im Rahmen dieses Blogs, und darf in keiner Sammlung fehlen!

//Niluxx



No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!