Eine Krankheit ist in uns! –  A Cure for Wellness Eine Krankheit ist in uns! –  A Cure for Wellness
Eine Krankheit ist in uns, sie brodelt in uns wie Gallensaft, der den bitteren Geschmack in unserem Mund hinterlässt. Sie ist in jedem von... Eine Krankheit ist in uns! –  A Cure for Wellness

Gore Verbinski – A Cure for Wellness (2017)

„Eine Krankheit ist in uns, sie brodelt in uns wie Gallensaft, der den bitteren Geschmack in unserem Mund hinterlässt. Sie ist in jedem von uns! Wir leugnen ihre Existenz, bis eines Tages der Körper gegen den Geist rebelliert und schreit „Ich bin kein gesunder Mensch!“

Aber die Wahrheit lässt sich nicht ignorieren, denn nur wenn wir wissen was uns krank macht, können wir auf Heilung hoffen.“

So beginnt Gore Verbinski’s neuester Streifen „A Cure for Wellness“.

Gore Verbinski /„A Cure for Wellness“ (2017)

Zum Inhalt:

Weil der CEO der Firma, in der er arbeitet, viel zu lange in einem Wellness-Center in den Schweizer Alpen verweilt, macht sich der ehrgeizige junge Angestellte Mr. Lockhart (Dane DeHaan, siehe links) auf nach Europa, um seinen Chef Mr. Pembroke (Harry Groener) zurückzuholen. Dort angekommen, stellt er bald fest, dass die Einrichtung nicht der idyllische Heiltempel ist, als der sie sich nach außen hin darstellt. Weil er zu viele Fragen stellt, diagnostiziert das Personal schließlich auch Lockhart mit der seltsamen Krankheit, die hier alle Patienten festzuhalten scheint. Unter Direktion des rätselhaften Spa-Leiters Volmer (Jason Isaacs) beginnt die Behandlung und sein Verstand wird auf die Probe gestellt.. (filmstarts.de)

Was „A Cure for Wellness“ (engl. für „Ein Heilmittel gegen Wellness“) einzigartig macht, ist, dass dieser Film randvoll bepackt mit Doppeldeutigkeiten ist. Während die Patienten in den oberen Geschossen das Leben genießen und Spiele spielen, haben sie keine Ahnung was im Keller vor sich geht, und wie ihre Lebensenergie abgesaugt wird. Also, übersetzt heißt es, während wir uns in den ersten beiden Stockwerken unseres Verstandes befinden, sind wir uns nicht bewusst, dass und wie wir hypnotisiert wurden, während die Raubtiere an uns hinaufklettern und sich von uns ernähren.

Ich zitiere passend dazu Jordan Maxwell aus einem Project Avalon Interview:

“Die menschliche Rasse (human race) in der Masse ist nicht im Stande sich selbst zu beschützen. Sie braucht Verteidigung für sich selbst. Ich sehe die menschliche Rasse auf der Erde wie die Tiere im Serengeti-Park in Afrika. Sie sind dort draußen, tun was sie normalerweise immer tun – sie sind in der Sonne mit ihren Nachwuchs, versuchen zu leben, versuchen am Leben zu bleiben – während die Löwen sich an sie heranschleichen. (…) Gute Leute sind nicht organisiert, sie sehen keinen Grund sich zu organisieren. Nur Kriminelle organisieren sich!” >>Foto Kriminelle<<In einem noch nie dagewesenen Ausmaß habe die Exekutive Bush Adminstration das Prinzip der Gewaltenteilung unterhöhlt, Freiheitsrechte ausgehebelt und Lügen legitimiert. >>Das Erbe des George W.<<

Zurück zum Film: Aufgrund dieser Doppeldeutigkeit sieht sich der Zuschauer einigen Herausforderungen mit seiner Logik gegenüber, so passiert es, dass Mr. Pembroke sowohl in den oberen Geschossen auftaucht und sich im Keller, gefangen in einem körpergroßen Glas ohne Sauerstoffversorgung befindet– das hypnotisierte Selbst in den oberen Geschossen sowie das wahre Selbst gefangen im Keller in Wasser.

(Filmzitat Dr. Volmer)

Ich möchte überhaupt nicht zu viel vorab verraten, es lohnt sich wirklich diesen Film selbst anzuschauen, aber kurz zusammengefasst: Es geht um ein Geheimnis des Wassers dieser Heilquelle, um die Reinheit der Blutlinie, um einen Arzt der sich von seinen Patienten ernährt, und am Ende, genau dann wenn die Masken fallen, taucht ein grünes reptilien-ähnliches Wesen auf! (..eine erstaunliche Parallele zu Gore Verbinski’s reptilischen Western "Rango">>Blu-ray<<)

Wow, Was für ein Film zur rechten Zeit! .. ein Film, so scheint es, der abseits und nicht direkt über die aufgeplusterte Hollywood-Matrix hereinkommt.

Du hast die Möglichkeit, als normaler Geist diesen Film zu sehen, wie es die Mainstream-Presse getan hat, die ihn typischerweise deshalb nicht sehr hoch bewertete, wie könnten sie auch? Oder aber Du hast die Perspektive zwischen den Zeilen zu schauen und zu sehen… Pembroke sagt im Film dazu:

“Sie sind ja auch blind! Genau wie ich es war. Aber bald werden Sie sehen, sein Sie versichert (…), die Krankheit – die Sinnlosigkeit des ganzen Unterfangens. Wir alle haben furchtbare Dinge getan, so viele furchtbare Dinge..”

Ob so oder so.. was den Film ganz allgemein auszeichnet, ist, dass Du während des Schauens in einer spannenden Haltung festgehalten wirst. Du hoffst jedesmal in der nächsten Szene ein Stückchen näher zu kommen, um herauszufinden, was dort im Sanatorium nun vor sich geht und wie das alles funktioniert. Auch Dein Verstand wird auf die Probe gestellt!

Was hat sich Gore Verbinski bei diesem Film gedacht? Was hat ihn angetrieben, welche Intentionen hatte er, solch einen Film zu drehen?

„A Cure for Wellness“ ist ein großartiger BLOG-Flimtipp für Deinen Filmabend!

//Niluxx


Tag: A Cure for Wellness, A Cure for Wellness, A Cure for Wellness, A Cure for Wellness, A Cure for Wellness, Gore Verbinski, Gore Verbinski, Gore Verbinski, Gore Verbinski, Gore Verbinski, Gore Verbinski

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag