U.G. Krishnamurti: Es gibt hier keine neuen Erfahrungen! U.G. Krishnamurti: Es gibt hier keine neuen Erfahrungen!
Vielleicht kennst Du das auch, dass es trotz aller Veränderung nicht mehr weitergeht. Es gibt dieses versteckte Gefühl, dass die Welt ab einem bestimmten... U.G. Krishnamurti: Es gibt hier keine neuen Erfahrungen!

Vielleicht kennst Du das auch, dass es trotz aller Veränderung nicht mehr weitergeht. Es gibt dieses versteckte Gefühl, dass die Welt ab einem bestimmten Punkt ausgeschöpft ist. Die Ahnung scheint nun Wirklichkeit, nämlich dass wir auf einem toten Ende (Dead End) festsitzen.

— — —

U.G. Krishnamurti:

“Soetwas wie eine neue Erfahrungen gibt es hier nicht! Angenommen, Du gehst an einen neuen Ort. Was in Deinem Kopf vorgeht, ist, dass Du immer versuchst, alles, was Du siehst, ins Fachwerk der Vergangenheit zu bringen. In dem Moment, in dem Du sagst, dass etwas neu ist, sagt Dir in Wirklichkeit das Alte, dass es neu ist. Es ist also sehr schwierig für uns, etwas Neues zu erfahren, denn wenn es etwas wirklich Neues gibt, dann ist es nicht dieser besondere Rahmen, dass das Alte zerstört wird, sondern die die Gesamtheit der Vergangenheit in einem großen Schlag.

Du magst mir nicht zustimmen und dies als absurd und unsinnig beiseite legen. Aber es gibt keine neue Erfahrung. Es gibt nichts Neues. Es ist das Alte, das uns sagt, dass es neu ist, und durch diesen Kniff macht der Gedanke das, was er den neuen Teil des Alten nennt, und erhält so seine Kontinuität aufrecht.

Also, was auch immer Du nicht erleben kannst, existiert nicht. Es klingt vielleicht als eine sehr dogmatische Behauptung von mir, aber wenn Du versuchst, etwas zu erleben, was Du noch nicht erlebt hast, endet die gesamte Bewegung Deiner erlebenden Struktur.

Der Trick besteht darin, dass Du das erlebst, was Du bereits weißt!

Die sogenannten epochalen Entdeckungen auf dem Gebiet der Wissenschaft sind keine epochalen Entdeckungen. Nehmen wir zum Beispiel die Newtonsche Physik. Sie funktionierte sehr gut für einige Jahrhunderte. Aber gerade diese Newtonsche Physik erwies sich als Stolperstein, um einen Quantensprung zu machen. Irgendwie hatte jemand wie Einstein Glück, die Führung zu übernehmen und etwas anderes zu entdecken.

Aber in Wahrheit ist es ein sich wiederholender Prozess, der immer wieder dasselbe erlebt. Deshalb werden wir geboren, in der Hoffnung, dass wir eines Tages etwas Außergewöhnliches, eine neue Erfahrung finden werden. In dem Moment, in dem Du sagst, dass es etwas ist, was Du noch nie zuvor erlebt hast, dass es eine neue Erfahrung gibt, bedeutet es, dass es bereits Teil des Mechanismus der vergangenen Erfahrung geworden ist.

Erfahrung und Wiedergeburt!

“Es gibt Reinkarnation für diejenigen, die daran glauben. Es gibt keine Reinkarnation für diejenigen, die daran nicht glauben. Was immer Du siehst oder erlebst, wird durch das Wissen geschaffen, das wir von dieser Entität haben.”

Es gibt viele Leute, die von Rebirthing sprechen. Es ist Mode geworden, dass sich Menschen dieser Art von Fantasie hingeben. In Japan haben sie einige Techniken, in denen Du durch Manipulation bestimmter Nerven an der Basis des Kopfes durch die Erfahrung der eigenen Geburt gehen wirst. Ich habe immer behauptet, dass die erlebende Struktur zur Zeit unserer Geburt völlig abwesend ist. Und ich habe die Psychologen immer hinterfragt, besonders Freud, als er die Aussage machte, dass die Geburt eine traumatische Erfahrung ist. Ich denke nicht, dass das überhaupt eine traumatische Erfahrung ist, weil es überhaupt keine Erfahren-Struktur gibt. Eigentlich ist es sehr schwierig, zu sagen, wann die Erleben-Struktur bei Säuglingen in Betrieb geht.

Aber auch Dein Gehirn interessiert sich nicht für Erfahrungen. Das Gehirn ist so dumm, Du wirst überrascht sein! Für was es sich interessiert, ist, dem Körper zu helfen, intelligent und vernünftig zu funktionieren. Es ist Dein Geist, wenn ich das so nennen darf, der sich für Sinnlichkeit interessiert. Also alle Erfahrungen jeglicher Art sind in ihrer Natur sinnlich. Es ist nur der Geist, der für (spirituelle) Erfahrungen wie Glückseligkeit, Mitgefühl, Wahrheit, Wirklichkeit und all solche Sachen interessiert ist. Aber Dein natürlicher Zustand hat keinerlei Beziehung zu diesen Zuständen. Er liegt über dem Bereich der Erfahrungen!” (Quelle: Das Denken ist der Feind)

von U.G. Krishnamurti







  • Marco

    14. August 2018 #1 Author

    Sehe ich genau so. Es gibt nichts neues, außer wenn man das alte neu interpretiert bzw. man sich
    Dingen einfach nur bewusst wird, die es ja eh schon immer gab. Also gibt es ja eigentlich auch nichts zu erwarten. Denke auch, dass die Reinkarnationen wenn überhaupt alle gleichzeitig geschehen. Finde ich irgendwie beruhigend. Das Gehirn sehe ich eher als Illusion innerhalb des “Zeithologramms”, da es ja genau wie alles andere auch nur sinnlich erfahrbar ist.

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
-->