Ist dies das wahre Leben? Überwinden Sie den Zauber der Natur und Ohnmacht des Todes! Ist dies das wahre Leben? Überwinden Sie den Zauber der Natur und Ohnmacht des Todes!
Is this real life? Die Natur gibt uns den Apparat für das Leben, aber dieser kommt mit gewissen Einschränkungen für unsere Wahrnehmung, nämlich ein... Ist dies das wahre Leben? Überwinden Sie den Zauber der Natur und Ohnmacht des Todes!

33434343.jpg

Es gibt bestimmt einige unter Ihnen, die heute Morgen aufgestanden sind und feststellten, dass sie  übernacht ein großartiges Abenteuer erleben durften.  Wir alle sind mehrfach geebnetes  Bewusstsein, es kommt lediglich darauf an, auf welcher Ebene wir uns  gerade befinden. Wir befinden uns also alle in der Natur als die multidimensionale Erfahrung des Bewusstseins.  Aber wir sind hier aus einem Grund. Um den Grund zu kennen und etwas dafür zu tun, müssen wir aufwachen. Nicht nur in Bezug auf die Information, was lediglich ein kleiner Schritt wäre, sondern in unserer Wahrnehmung.

Wir sehen nur ein Teilblick, ein ganz kleines Spektrum dessen, was es zu erfahren gäbe. Es gibt viel mehr dahinter. Denken Sie an die außerkörperliche Erfahrung. Doch während im Körper haben wir die Wahl aufzuwachen und den Augenblick wahrzunehmen und das gibt uns die Fähigkeit, nicht nur mit der maximalen Kapazität des Körpers zu sehen, sondern auch zu erkennen, was in uns selbst geschieht und uns die Möglichkeit bereiten uns selbst zu erweitern.

Die Natur gibt uns den Apparat für das Leben, aber dieser kommt mit gewissen Einschränkungen für unsere Wahrnehmung, nämlich ein Programm, das auf tierische Antriebe und Wünsche gegründet ist, deren Hauptzweck das Überleben und die Fortpflanzung der Gattung ist (Der Mensch, das SäugeTIER). In Verbindung mit dem menschlichen Verstand treiben diese Tiere die Psyche an und verschlingen sie, und weil sie sich innerhalb des Unbewussten befinden, haben sie einen starken Griff über uns, trüben unsere Wahrnehmung und verschließen uns in einem Tagtraum, in dem die Tierwünsche die Erfahrung des Lebens diktieren!

In dieser Bewusstlosigkeit (Tagtraum), mit der die Welt subjektiv interpretiert wird, gehen wir im Schlaf der Wahrnehmung durch das Leben, es sei denn, dass wir den Schritt zum Erkennen machen. “Aufwachen” ist groß, doch bei vielen ist dies lediglich eine Idee, nichts mehr! Und wie jede Idee kann sie vorübergehen und eine neue nimmt den Platz ein.

Ein großes Problem besteht ebenso darin, dass fast jeder innerlich denkt, erwacht zu sein. Das ist eine große Falle, denn es tötet die Notwendigkeit aufzuwachen. Und so vergeht das Leben in der Zeit, wie für jedes Geschöpf auf dieser Erde. Man wundert sich, warum nichts passiert, man besucht doch die Kongresse der „Erwachten“, man beschäftigt sich doch mit Verschwörungen, Ufos, Erdmagnetfeld und den politischen Hintermännern.  Doch das wird die Menschen nicht zum Aufwachen bringen, solange sie sich nicht ernsthaft und fundamental über jeden Zug Ihres (tierischen) Charakters bewusstwerden.

Das Miterleben des Wachtraums heißt nicht aufrichtig lebendig zu sein!

Es ist, wie lebendig erscheinend tot zu sein. Sie existieren ohne die Eindrücke der dreidimensionalen Welt, und um augenscheinlich lebendig zu werden, kommen Sie in den Körper. Aber sogar mit einem Körper leben sie träumend und verpassen viele der Kenntnisse, die Sie aus dem Leben in der Zeit erhalten könnten, bis Sie zurückkehren, wo Sie herkamen.

Die Mehrheit der Menschen bevorzugt „den spirituellen Schlaf“, der vollkommen natürlich ist, um hier zu leben. Doch „Aufwachen“ ist ein Prozess, in dem sich das Bewusstsein von der Natur losbricht und verbindet. Die Natur übernimmt das nicht für uns, es ist ein Prozess, den wir frei entscheiden müssen.

Jeder hat einen beschränkten Zustand der Willensfreiheit, und im Schlaf des Bewusstseins gibt es nicht viel, was wirklich entschieden werden kann. So wie wir uns Stück für Stück von den unterbewussten Antrieben befreien, sind wir im Stande klarer in den Prozess der Aufklärung zu kommen. In der Tat, wir müssen gegen die Antriebe der Natur und verführerischen Wünsche des Charakters (Ego) gehen. Das erfordert Willenskraft, da das Bewusstsein in sich selbst passiv ist (Dolmetscher), und so brauchen wir geistige Übungen um freizubrechen.

Dies ist eine Welt der Toten (der nicht-Vorhandenen), die durch automatische Reaktionen und Antriebe des Mechanismus der Natur gebunden werden.

Die Wahrnehmung des gegenwärtigen Moments ist ein Faden, um daran festzuhalten, den eigenen Charakter und Verschränkung mit dem Tierischen zu übergehen! Es ist das Bewusstsein, das eigentlich wahrnimmt und es ist das spirituelle Innere. Es besitzt das Potential ein Schatz zu werden, mit dem die Welt im Vergleich keinen Wert hat. Es ist besser, als das gewöhnliche, alltägliche Leben -> geboren zu werden, wachsen, vermehren und sterben, und das alles im Schlafe der Natur!

Es ist schwer, an den spirituellen Schatz zu gelangen, und es kommt nicht ohne Opfer, Leid und Ausdauer. Wir müssen das tierische Ich beseitigen, und durch die Prüfung des Prozesses gehen. Es hat seinen Wert und kann nicht gekauft oder durch alles ausgetauscht werden, was diese Welt zu bieten hat.

– DENKE-ANDERS-BLOG –

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Bücher die dir die Augen öffnen!