Wenn Sie Schuld Ihr Leben beherrschen lassen.. Wenn Sie Schuld Ihr Leben beherrschen lassen..
Jeder kann sich auf Schuld beziehen – ob es das Lügen, Beleidigung eines engen Freundes, Betrug des eigenen Partners, oder eine falsche Entscheidung ganz... Wenn Sie Schuld Ihr Leben beherrschen lassen..

Jeder kann sich auf Schuld beziehen – ob es das Lügen, Beleidigung eines engen Freundes, Betrug des eigenen Partners, oder eine falsche Entscheidung ganz allgemein ist.

Wir zerbrechen uns den Kopf über die Missetat, spielen es immer und immer wieder in unseren Köpfen durch, versuchen zu rationalisieren, planen, was wir hätten anders machen können, wenn wir die Chance bekommen würden noch einmal zurückzukehren. Doch wir stecken in der Gegenwart mit schwitzigen Händen, und unser Vokabular ändert sich in „Ich wünschte … hätte ich nur … ich würde … wenn …“

Wenn wir genug von diesem Schmerz hatten, begraben wir ihn. Mit anderen Worten, wir werfen eine Platte über das große, hässliche Fass der Schuld. Die Qual existiert noch, aber wir verbannen es, damit wir fertig werden können. Die Schuld kann außer Sicht sein, doch ist sie lediglich ins Unterbewusste gedrückt. Dann beginnen die echten Schwierigkeiten.

Gespannte Beziehungen

Unterdrückte Schuld zerstört Ihr Selbstbild, wodurch Ihre Wechselwirkungen mit Leuten verschmutzt werden. Wenn das Stigma in Ihrer Psyche entbrannt ist, werden Sie sich bewusst, dass Sie etwas Beschämendes verbergen, und Sie fühlen sich wie die Essenz eines Urteils. Der Schlüssel zu einer professionellen Beziehung ist Konsistenz.

Müde, abgelenkt und zu spät

Schuld zu unterwerfen, verbrennt viel geistige Energie. Infolgedessen werden Sie verunsichert. Ein „Halt! – Entschuldigung! – Was?“ kommt Ihnen immer häufiger über die Lippen, was Sie dem Dunst der schlechten Nacht zuschreiben können, in der Sie wieder nicht schlafen konnten, und sich Sorgen über Politik, Ängste und einer bevorstehende Zombie-Apokalypse machten.

Während Sie in einer optimalen Funktion sein sollten, stecken Sie kämpfend im Ansturm von Reue-Gedanken fest.

Offensive (beleidigende) Witze

Wolinsky, StephenJeder hat etwas, das ihm zum Lachen bringen kann. Nach Platon ist es eine Manifestation der Überlegenheit gegenüber Menschen, die weniger Glück haben, als wir, was uns zum Lachen bringt. Die Philosophen können dies diskutieren, aber es ist definitiv wahr für diejenigen, die schuldbeladen sind. Sie scheinen nie wirklich eine Pointe zu ihrem lächerlichen Geplänkel zu haben. Sie bestehen darauf, dass es ein Witz sei, doch am Ende war eine Stichelei.

Wenn Sie auf Kosten eines anderen scherzen und die Witze immer zum Scheitern verurteilt sind, gibt es eine große Chance, die Schuld zu demaskieren. Sie haben das Bedürfnis, sich zu heben, indem Sie andere runterdrücken. Das ist eine primitive Verteidigung. Sie wollen hinweisen, wie fehlerhaft andere angesichts Ihrer eigenen Makel sind.

Paranoia

„Argwohn folgt immer dem schuldigen Geiste.“ – William Shakespeare

Ein gesetzestreuer Mann wird nicht so erschrocken sein wie ein Schwerverbrecher, wenn er von einem Polizisten gestoppt wird. Der Schwerverbrecher wird jeden Fußgänger fürchten, denn er vermutet an jeder Ecke „Undercover-Polizisten“. Wenn Sie sich schuldig fühlen, ist es dieses beunruhigende Gefühl, dass jeder darauf aus ist, Sie zu schnappen. Dies ist ein weiterer Bewältigungsmechanismus, der das Unbehagen in Ihnen auf andere projiziert. Wenn Sie beim Stehlen erwischt wurden, zeigt jeder mit dem Finger auf Sie, auch Stunden später und an anderen Örtlichkeiten. Jeder scheint es zu wissen. Das ist Ihre Projektion!

Beschädigter Erfolg

Dies ist vielleicht das verheerendste Zeichen von allen. Eine Schuld-gerittene Person lässt es nicht zu, selbst erfolgreich zu sein. Wenn Sie jemand anderen bestraft haben, und Sie es bereuen, füllen Sie sich automatisch mit Selbsthass. Um die Not zu rationalisieren, die Sie auf diese Person gebracht haben, beginnen Sie sich damit unbewusst selbst zu quälen. Diese Schuld sagt ihnen, dass Sie es nicht Wert sind Erfolg zu haben, hier und anderswo. Es sagt Ihnen, es ist nur fair, dass Sie sich auch bestrafen.

Das Schlimmste an dieser Denkweise ist, dass sie nicht funktioniert. Ihre Schuld ist immer noch ungelöst, und Sie fallen in einen Teufelskreis aus Selbstquälerei und bewegen sich niemals im Leben.

Besseres Gefühl

Wenn einige dieser Verhaltensweisen auf Sie zutreffen, müssen Sie sich fragen, wie Sie sich selbst von der Schuld ein für alle Mal reinigen. Eine Zeitreise ist keine Option und das Unterdrücken ist schädlich. Die Antwort ist einfach und doch schwer zugleich – Eingeständnis! Erklären Sie Ihr Unrecht und stellen Sie eine Lösung für die Zukunft. Die Gewinnung einer Lebenslehre von Ihren Missetaten kann sie vielleicht in etwas Vorteilhaftes verwandeln. Sie könnten sich wieder frei fühlen..

– DENKE-ANDERS-BLOG –

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Bücher die dir die Augen öffnen!