Javascript aktivieren!

Wenn wir unseren Angstplan ablegen, werden wir frei! Wenn wir unseren Angstplan ablegen, werden wir frei!
Durch den Mainstream und insbesondere durch Filme haben wir fälschlicherweise gelernt, dass es eine gute Idee ist, einen Plan B zu haben, für den... Wenn wir unseren Angstplan ablegen, werden wir frei!

von Arno PienaarArno Pienaar. Ich bin ein freier Schriftsteller. Die Deprogrammierung von Matrix-basierten Konstrukten sollte eine Beschäftigung auf der ganzen Welt werden. Mail+Paypal: arno.pienaar28@gmail.com

In vielen Verwirrungen des Unbewussten versteckt sich Angst. Sie verkleidet sich sogar zu einem alternativen Plan B – einem “Angstplan” – damit wir immer einen Ausweg aus der Katastrophe haben!

Durch den Mainstream und insbesondere durch Filme haben wir fälschlicherweise gelernt, dass es eine gute Idee ist, einen Plan B zu haben, für den Fall, dass die Dinge nicht so laufen wie ursprünglich geplant. Aber frage Dich, warum gibt es überhaupt einen anfänglichen Zweifel, dass das, was wir erhoffen, mit einer geringen Wahrscheinlichkeit zusammenbricht? Die Antwort ist einfach, dass wir unser Leben immer noch aus Angst führen – Angst, dass wir nicht stark genug sind, um auf unsere eigene Kraft zu vertrauen. (Gedankenmedizin für Schisser)

Frag Dich, ob der allmächtige Schöpfer des Universum beim Erschaffen tatsächlich einen Backup-Plan hatte, für den Fall, dass das so nicht funktionieren würde? Das glaubst Du doch nicht allen Ernstes!

Der ängstliche Gedanke an einen Plan B ist unglaublich entmachtend, was dazu führt, dass wir im Konstrukt und im Moment nicht vollständig präsent sind und es unser eigentliches Vorhaben untergräbt. (Der Feind in meinem Kopf) Das Geheimnis liegt im Vertrauen, dass alles, was wir tun, der einzig wahre Weg ist, der mit dem Schicksal unseres Individuums übereinstimmt.

“There’s a bird with no feet – only wings,
And it sleeps on the wind, and it sings
All day long as it travels the skies,
And it lands only once – when it dies.”


Wir sollten also unseren Angstplan einreißen!

Die Stärkung des Selbst beinhaltet Verantwortung für Projektionen, die ihre Quelle in uns haben. Viele von uns sind sich immer noch nicht bewusst von der Anzahl dieser Projektionen, die wir verbreiten, um auch das Konstrukt der Realität hervorzubringen, die wir durchleben.

Wenn wir unseren „Angstplan“ erkennen und einreißen, können wir uns von der Verschwendung einer enormen Menge psychischer Energie befreien, die wir in Plan A stattdessen investieren können! Dies ist das Kriterium, um Souveränität wiederzuerlangen und in Richtung von Plan A voll präsent zu sein. Hier beginnt sich ein neues Leben zu entfalten – der Schicksalszustand!

von Arno Pienaar





No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag