Javascript aktivieren!

Ideologien fressen Geist! Ideologien fressen Geist!
Die Kräfte dieser Welt haben eine Welt der Ideologien, Symbole und Schlagworte gesetzt. Wenn wir eine emotionale Bindung an eine Ideologie entwickeln, üben wir... Ideologien fressen Geist!

Ob Postmodernismus, Feminismus, Jihadismus, Veganismus, Materialismus, Neoliberalismus, Sozialismus, Kommunismus, (Anti-)Faschismus – wir behandeln unsere Ideologien so, als wären sie der einzig gültige Weg, um unser soziales oder politisches Leben zu interpretieren, weil wir alle insgeheim glauben, dass wir besser „denken“ können als andere. Nichts könnte der Wahrheit ferner liegen!

Du willst frei sein? Befreie Dich zuerst von Ideologien!

Eine Ideologie ist eine Idee (Geistesvirus), die die Komplexität mehrerer kleinerer Ideen zusammenfasst, und platziert ist zwischen emotionalem Verstand und rationalem Gedankenverstand. Wenn wir uns emotional an die fast willkürlichen Ideologien binden, die wir entweder selbst zusammengeschustert haben, oder hier übergeben bekommen haben, werden sie zu etwas anderem, das eine Infektion unseres Geistes darstellt – offensive, bewaffnete Ideen!

“Die Kräfte dieser Welt haben eine Welt der Ideologien, Symbole und Schlagworte gesetzt.” – Die magische Matrix

Wenn wir eine emotionale Bindung an eine Ideologie entwickeln, üben wir uns darin, eine Erzählung aufzunehmen, in die alle eingehenden Informationen passen müssen. Dies ist, was passiert, wenn Du anfängst, die Ideologie zu etablieren.

Ein weiterer interessanter (und gefährlicher) Teil von Ideologien und Voreingenommenheit sind die Auswirkungen auf das Denken. Die ideologische Bewahrung dringt leicht in den Geist ein. Die Leute haben offensichtlich ihre Vorurteile und lesen Dinge, wie sie wollen, was zu offensichtlichen Bestätigungsvoreingenommenheiten führt. Ideologen gehen jedoch viel weiter und erlauben oder denken die meiste Zeit nicht über alternative Erklärungen nach. (Fortschritt als Ideologie?) Andernfalls riskieren sie, dass ihre Erzählung zerstört wird. Ideologen müssen das also weit mehr üben als normale Menschen.

*Ein Beispiel für solch eine Ideologie wäre die sozialistische Gleichschaltungsideologie der Europäischen Union, oder die wissenschaftlich-materialistische Ideologie, in der der Mensch sein Gehirn ist.


Ideologien schaffen Gegenideologien, …immer!

Bist Du rechts oder links? Bist Du konservativ oder liberal? Bist Du materialistisch oder spirituell? D.h., wenn eine große Gruppe eine Idee / Erzählung pusht, wird eine andere Gruppe erstellt, um die entgegengesetzte Richtung zu pushen. Sie schaffen auf diese Weise eine gruppeninterne / gruppenübergreifende Sichtweise auf die Welt. Sie verschleiern ironischerweise die gemeinsamen Überzeugungen zwischen den Ideologien; Teile, wo es Einheit gibt.

Viel schlimmer ist, dass wir, wenn wir uns einer Ideologie anschließen, grundsätzlich ermutigt werden, nicht für uns selbst zu denken. Wir erhalten eine Reihe von Überzeugungen und Handlungen, die stattfinden müssen, um die Erzählung zu erfüllen, an die wir glauben. Diese Art des Denkens wird “Ideologisches Denken” genannt!

Ideologisches Denken:

  1. hindert uns daran, rational über ein Problem nachzudenken.
  2. wird zu einer Repräsentation unseres Selbstgefühls.
  3. veranlasst uns, bestehende Überzeugungen zu verteidigen, anstatt zu versuchen, Wahrheit durch Vernunft zu finden.
  4. ist im Wesentlichen ein Dogma.

Du bist auf Ideologien unterwegs, wenn Deine Überzeugungen stärker werden, sobald sie mit unbestreitbaren Beweisen in Frage gestellt werden, oder wenn Dein eigenes Argument gegen Dich verwendet werden kann und Deine Antwort lautet “Das ist etwas anderes, weil…”. Wenn Dein Argument also mit den geänderten Variablen neu formuliert wird, erkennst Du es sofort als Ideologie. Du könntest aber auch auf Ideologien unterwegs sein, wenn Du zu jeder Zeit und aus jedem Grund den Ausdruck verwendest “Ich habe das Recht auf meine Meinung”, oder wenn Dein Argument seine Kraft aus bestimmten Wörtern oder Sätzen bezieht und ohne sie nicht sinnvoll ist.

It’s only fantasy!

Das was jetzt verschwinden muss, sind Ideologien. Wir müssen ehrlich zu uns sein, um herauszufinden und einzugestehen, wie sehr Ideologien unser Denken und unsere Reaktionen immer noch bestimmen.

– DENKE-ANDERS-BLOG –





  • Marco

    29. August 2019 #1 Author

    Ideologien sind eben nichts weiter als Gedanken, sprich es ist ein NICHTS. Für so was werden echt Leute gekillt, für ein fucking NICHTS? Wer an so was festhält ist einfach nur dumm und selber schuld. Aber von mir aus. Bloß kein Mitleid geben, weil am Ende wollen sie dich eh nur vereinnahmen für etwas das es nicht gibt. Niemals vergessen: Jeder (!) hat die selben Möglichkeiten mitbekommen sich von genau so etwas zu befreien. Jeder ist nur für eines verantwortlich nämlich sich selber!

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag