Javascript aktivieren!

Kein Gutes Karma? Dann tu halt auch mal was Gutes! Hier ist wie … Kein Gutes Karma? Dann tu halt auch mal was Gutes! Hier ist wie …
Manchmal scheint das alles wie verhext! Wie ziehen immer wieder den gleichen alten Mist an - die gleichen blöden Typen von Menschen, Arbeitsplätze, Krankheiten, Ereignisse,... Kein Gutes Karma? Dann tu halt auch mal was Gutes! Hier ist wie …

schlechtes karma, gutes karma

Manchmal scheint das alles wie verhext! Wie ziehen immer wieder den gleichen alten Mist an – die gleichen blöden Typen von Menschen, Arbeitsplätze, Krankheiten, Ereignisse, Unfälle und unnötige Belastungen in unserem Leben.

Wir sind alle an ein einzigartiges Karma gebunden, das uns in ungewollten Umständen einsperrt. Reflektieren wir aber ehrlich über unsere Hindernisse und verstehen wo das Problem liegt, ist das die beste Methode zu analysieren, wann und wie das alles angefangen hat.

Buddha sagt: “Kausalität oder Karma ist die ganze Sache” und es nennt sich Bhava!

1. Erkennen

Wir alle haben gutes und schlechtes Karma in unserem lebendigen Bewusstsein. Deshalb passieren uns sowohl gute als auch schlechte Dinge durch die Tage und Wochen, Monate und Jahre, die unser Leben ausmachen. Es ist wichtig zu wissen, wie notwendig es ist, ständig gutes Karma anzusammeln und gleichzeitig unser angesammeltes schlechtes Karma zu reduzieren.

Der erste Schritt, um sich vom karmischen Knoten zu lösen und auf das wahre Potenzial vorzudringen, ist, zum Ursprung des Problems zurückzukehren und das hat mit Verantwortung zu tun! Du beginnst zu spüren, wie sich Deine Energie verändert, wenn Du Deinen Fehler zugibst. Aber es ist schwierig, Verantwortung zu übernehmen, weil Dein Ego das nicht mag, verantwortlich gemacht zu werden, dennoch wird es Deine Perspektive erweitern. (Aus der Verstimmung in die Bestimmung)

Wir lernen aus Fehlern, darum haben wir alle Fehler gemacht. Dies soll nicht heißen, dass wir uns der Vergangenheit schuldig fühlen müssen, sondern dass wir in Zukunft unser Karma zuerst konsultieren sollten, wenn wir mit einer Entscheidung konfrontiert werden.



2. Auf Wiederholungen achten

Wenn dieselbe Aktion viele Male wiederholt wird, sei sie nun gut oder schlecht, entsteht kraftvolles Karma. Aktionen, die auf mächtige Objekte gerichtet sind, wie die Eltern, Freude, spirituelle Meister etc. erzeugen ebenfalls ein starkes Karma. Dies gilt auch für die kleinste respektlose Handlung oder die kleinste tugendhafte Handlung.

Es ist einfach: Schlechte Ergebnisse resultieren aus negativen Handlungen, während positive Ergebnisse aus tugendhaften Handlungen resultieren. Daraus folgt, dass wir wirklich sehr auf unsere Handlungen und die Gedanken, die unsere Handlungen begleiten, achten sollten, denn aus Achtsamkeit können wir Gewohnheiten und damit Wiederholungen entwickeln, die zu Handlungen führen, die gutes Karma schaffen.

3. Neue Wege vernichten karmische Schulden

Manchmal sind wir so festgefahren, dass wir uns auf eine bestimmte Art und Weise verhalten, und dass wir die offensichtlichen Nachteile nicht mehr sehen können. Grundsätzlich handeln; Dies ist der einfachste und am meisten unterschätzte Weg, um alle karmischen Schulden zu kompensieren und positives Karma zu erzeugen.

4. Gutes tun

Was ist so schwer daran, der Omi über die Straße zu helfen, oder dem Nachbarn die Tür aufzuhalten? Überhaupt nichts! Dies sollte ein bewusster Versuch sein, Freundlichkeit zu üben, und dann ist es voller Verdienst. Aber: Der Gedanke, dem Empfänger Deiner Bemühungen zu nutzen, sollte an erster Stelle stehen. (Frei werden durch selbstloses Handeln) Die Idee ist, die Einstellungen durch Wiederholungen so zu entwickeln, dass spontane Freundlichkeit zur Lebensweise wird.

Wenn wir aus impulsivem Wohlwollen etwas Nützliches tun, ist dies kein Zögern – es ist einfach ein Teil von uns. Und dann wird die Schaffung von gutem Karma zu einem fortwährenden Aspekt unseres Alltags – zu einer wunderbaren Angewohnheit.

– DENKE-ANDERS-BLOG –





No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag