2018 – Die gute Nachricht ist, dass es nicht 2017 ist! (Inspirierende Zitate für 2018) 2018 – Die gute Nachricht ist, dass es nicht 2017 ist! (Inspirierende Zitate für 2018)
Die gute Nachricht für 2018 ist, dass es nicht 2017 ist. Nun steht das neue Jahr vor uns, wie ein Kapitel in einem Buch,... 2018 – Die gute Nachricht ist, dass es nicht 2017 ist! (Inspirierende Zitate für 2018)

Die gute Nachricht für 2018 ist, dass es nicht 2017 ist. Nun steht das neue Jahr vor uns, wie ein Kapitel in einem Buch, das noch geschrieben werden muss. Aber das Ende dieses Buches (o. Programms) ist bereits vorgegeben! Denn jeder Tag, der vergeht, und jedes Jahr, das verschwindet, bringen uns näher einem Punkt, an dem all die Schatten abfallen und die Dämonen der Vergangenheit verschieden, und Klarheit uns überwältigt.

Als Unterstützung für ein bewussteres 2018, möchten wir Dir wertvolle Zitate von berühmten Persönlichkeiten, die in diesem Blog immer wieder ihren Platz fanden und auch in Zukunft finden werden, vorstellen:

1. Eben Alexander

Als Pionier der Wissenschaft und Vordenker in Bewusstseinsforschung, dachte Dr. Eben Alexander, er wüsste, wie das Gehirn, Geist und Bewusstsein arbeiten. Eine transzendentale Nah-Tod-Erfahrung (NDE) während eines einwöchigen Komas von einer unerklärlichen Hirninfektion veränderte all das – vollständig! Erinnerungen an sein Leben wurden komplett gelöscht, doch er erwachte mit Erinnerungen an eine fantastische Odyssee wieder auf, tief eingetaucht in ein anderes Reich – realer als dieses irdische!

Zitate:

“Meine Erfahrung zeigte mir, dass der Tod des Körpers und des Gehirns nicht das Ende des Bewusstseins ist, dass die menschliche Erfahrung über das Grab hinaus weitergeht. Wichtiger ist, dass es unter dem Blick eines Gottes weitergeht, der jeden einzelnen von uns liebt und sich über jeden von uns sorgt, wohin das Weltall selbst und alle Wesen, die es zwirnen, schließlich gehen.”

“Das Böse war notwendig, denn ohne es war der freie Wille unmöglich, und ohne freien Willen könnte es kein Wachstum geben – keine Vorwärtsbewegung, keine Chance für uns, zu dem zu werden, was Gott uns gewünscht hat.”

2. Ervin László

Ervin László ist ein Philosoph und System-Wissenschaftler. Zweimal für den Friedensnobelpreis nominiert, hat er mehr als 75 Bücher und über 400 Artikel und Forschungsarbeiten veröffentlicht. Der Bestseller-Autor präsentierte teils endgültige Theorien über das Akasha-Feld, ein Paradigmenwechsel und eine kühne, neue Perspektive aus Erkenntnissen des neuesten Stands der Physik.

Zitate:

“Die Grenzen unseres Weltalls sind nicht die Grenzen des Weltalls.”

“Es gibt einen unveränderlichen und vertrauten Kontakt unter den Dingen, die koexistieren und sich ko-entwickeln im Weltall – ein Teilen von Obligationen und Nachrichten, was die Wirklichkeit in ein erstaunliches Netz der Wechselwirkung und Kommunikation macht.”

“Wir sind gezwungen, uns zu entscheiden, denn die Prozesse, die wir zu Lebzeiten eingeleitet haben, können im Leben unserer Kinder nicht fortgesetzt werden. Was auch immer wir tun, schafft entweder den Rahmen für die Fortsetzung des höchsten Abenteuers des Lebens und des Bewusstseins auf diesem Planeten oder bereitet den Weg für seine Beendigung. Die Wahl vor uns ist dringend und wichtig, sie kann weder verschoben noch ignoriert werden.”

3. Rudolf Steiner

Rudolf Steiner, Philosoph und Pädagoge, gründete eine geistige Bewegung, namens Anthroposophie, die auf der Grundlage arbeitet, dass die kreativen, spirituellen und moralischen Dimensionen der Kinder genauso viel Aufmerksamkeit benötigen wie die intellektuellen.

In vielerlei Hinsicht ist Rudolf Steiner das vergessene Genie der letzten Zeit. Als kraftvoller Denker, der auf der Grundlage seiner Fähigkeit, spirituelle Dimensionen zu erforschen und wahrzunehmen, eine komplizierte spirituelle Philosophie entwickelte, ist Steiner heute wohl am besten für sein Vermächtnis in Bildung, Medizin und Landwirtschaft bekannt. Aber hinter diesen praktischen Manifestationen seiner Ideen verbirgt sich eine tiefgründige Lehre, die er Geisteswissenschaft oder Anthroposophie nannte.

Zitate:

“Wir werden nicht die innere Kraft finden, uns auf eine höhere Ebene zu entwickeln, wenn wir nicht innerlich dieses tiefe Gefühl entwickeln, dass es etwas Höheres gibt als wir selbst.”

“Die heutige Politik und politische Aktivität behandeln Menschen wie Bauern. Mehr als je zuvor werden Versuche unternommen, Menschen wie Zahnräder in einem Rad zu benutzen. Menschen werden wie Puppen an einer Schnur gezogen, und jeder wird denken, dass dies den größten vorstellbaren Fortschritt widerspiegelt.”

Seelenkalender“In der prähistorischen Zeit waren die Tempel des Geistes äußerlich sichtbar, aber heute, weil unser Leben so geistlos geworden ist, bestehen sie nicht mehr, wo wir sie mit unseren physischen Augen sehen könnten. Doch geistig sind sie immer noch überall, und wer will, kann sie finden.”

“Wir müssen uns vor respektlosen, herabsetzenden und kritisierenden Gedanken schützen. Wir müssen versuchen, Ehrfurcht und Hingabe in unserem Denken zu allen Zeiten zu üben.”

“Nur der Mensch darf ohne Rhythmus leben, damit er frei werden kann. Er muss jedoch selbst wieder Rhythmus in das Chaos bringen.”

“Wir dürfen niemals vergessen, dass höheres Wissen etwas mit der Verehrung von Wahrheit und Einsicht zu tun hat und nicht mit der Verehrung von Menschen.”

4. David Icke

David Icke kennzeichnet das 21. Jahrhundert! Er nimmt die Manipulation der Menschheit und die Natur der Realität auf neue Ebenen des Verstehens und fordert die Menschheit auf, sich endlich von ihren Knien zu erheben, und die Welt vom unheilvollen Netz von Familien und nichtmenschlichen Entitäten zurückzunehmen, die uns versteckt von der Wiege bis zur Bahre kontrollieren.

Die Menschheit steht am Scheideweg! Und es ist Zeit, eine Wahl zu treffen. Werden wir unser wahres Genie und Potenzial als unendliches Bewusstsein wecken? Oder werden wir im Körper / Geist und den hergestellten Illusionen der Mondmatrix gefangen bleiben?

Zitate:

“Es gibt viele Dinge, die wir verstehen können, aber am Ende ist es ein Fall von – alles ist möglich.”

“Arbeite nicht für Deinen Verstand, lass Deinen Verstand für Dich arbeiten.”

“Es ist wichtig zu erkennen, dass zwei widersprüchliche Aussagen in gleicher Weise wahr sein können, je nachdem, auf welcher Ebene man die gleiche Situation beobachtet.”

“Es gibt zwei Dinge, die Du brauchst, wenn Du aufdecken und mitteilen willst, was wirklich in der Welt geschieht. Du musst Dich von dogmatischen Glaubenssystemen befreien. Und zweitens, gebe ein Dreck darauf, was andere Leute über Dich denken und sagen.”

“Die einzige Revolution, die irgendetwas ändern wird, ist eine Revolution der Wahrnehmung.”

(Pssst, übrigens, es gibt das Buch “Unendliche Liebe Ist Die Einzige Wahrheit” von David auf david.icke.free.fr kostenlos zum Lesen & Download (PDF), vielleicht klickst Du mal HIER)




5. Daniel Kahneman

Daniel Kahneman zählt zu den einflussreichsten Psychologen in der Geschichte und natürlich zu den wichtigsten Psychologen heute, die noch quicklebendig sind. Es gibt vielleicht keine andere Person auf dem Planeten, die besser versteht, wie und warum wir die Entscheidungen treffen, die wir treffen.

Zitate:

“Nichts im Leben ist so wichtig wie Du denkst, während Du darüber nachdenkst.”

“Unsere tröstliche Überzeugung, dass die Welt Sinn macht, ruht auf einem sicheren Fundament unserer nahezu unbegrenzten Fähigkeit, unsere Unwissenheit zu ignorieren.”

“Die Vorstellung, dass die Zukunft unvorhersehbar ist, wird jeden Tag durch die Leichtigkeit, mit der die Vergangenheit erklärt wird, untergraben.”

schnelles Denken

“Wir konzentrieren uns auf unser Ziel, verankern unseren Plan und vernachlässigen relevante Basispunkte und setzen uns dem Planungswahnsinn aus. Wir konzentrieren uns auf das, was wir tun wollen und können, indem wir die Pläne und Fähigkeiten anderer vernachlässigen. Sowohl bei der Erklärung der Vergangenheit als auch bei der Vorhersage der Zukunft konzentrieren wir uns auf die kausale Rolle des Könnens und vernachlässigen die Rolle des Glücks. Wir neigen daher zu einer Illusion der Kontrolle. Wir konzentrieren uns auf das, was wir wissen, und vernachlässigen das, was wir nicht wissen, was uns übermäßig zuversichtlich in unseren Überzeugungen macht.”

“Das erfahrende Selbst hat keine Stimme. Das sich erinnernde Selbst ist manchmal falsch, aber es ist derjenige, der Punkte hält und regelt, was wir vom Leben lernen, und es ist derjenige, der Entscheidungen trifft. Was wir aus der Vergangenheit lernen, ist die Maximierung der Qualitäten unserer zukünftigen Erinnerungen, nicht notwendigerweise unserer zukünftigen Erfahrung. Dies ist die Tyrannei des sich erinnernden Selbst.”

6. Michael Talbot

Einer der klügsten Schriftsteller des vergangenen Jahrhunderts! … sein eklektischer Geist reicht weit bis in die tiefsten und oft umstrittensten Geheimnisse der modernen Wissenschaft. Talbot bemüht sich, Parallelen zwischen der alten Mystik und der Quantenmechanik aufzuzeigen und ein theoretisches Modell der Realität zu vertreten, das vergleichbar mit einem Hologramm ist, basierend auf der Forschung und Schlussfolgerungen von David Bohm und Karl H. Pribram. Laut Talbot sind die extrasensorischen Wahrnehmungen, Telepathie und andere paranormale Phänomene ein Produkt dieses holographischen Modells der Realität. (pdf)Hinweis: Mit diesem Klick verlässt Du DENKE-ANDERS-BLOG; Wir haben keinen Einfluss auf die Webseiten Dritter!! Das Team

Zitate:

“Wir sind nicht in die Welt geboren. Wir sind in etwas hineingeboren, was wir zur Welt machen.”

“Das Schönste, was es zu erleben gibt, ist das Mysteriöse. Es ist die wahre Quelle des Lebens, der Kunst und der Wissenschaft.”

“In einem holografischen Universum ist der Ort selbst eine Illusion. Genau wie ein Bild eines Apfels keinen bestimmten Ort auf einem Stück holografischen Films hat, besitzen Dinge und Objekte in einem Universum, das holographisch organisiert ist, auch keinen spezifischen Ort, alles ist letztlich non-lokal, einschließlich Bewusstsein.”

“Menschen, die Nah-Tod-Erfahrungen haben, leiden nicht unter Halluzinationen oder wahnhaften Phantasien, sondern besuchen tatsächlich eine ganz andere Ebene der Realität.”

7. Carlos Castaneda

Als Castaneda begann die Abenteuer des mexikanischen Schamanen zu veröffentlichen, wurden sie zu einem Bestseller. Seine Anhänger sagen bis heute: “Castaneda ist überall” Und sie sagen auch, er habe die Erde mit dem gleichen eleganten, eigensinnigen Geheimnis verlassen, das sein Leben charakterisierte.

Zitate:

“Der grundlegende Unterschied zwischen einem gewöhnlichen Mann und einem Krieger ist, dass ein Krieger alles als eine Herausforderung nimmt, während ein gewöhnlicher Mann alles als Segen oder Fluch nimmt.”

“Der Tod ist der einzige weise Ratgeber, den wir haben. Wann immer Du fühlst, wie Du es immer tust, dass alles schief geht und Du vernichtet wirst, wende Dich Deinem Tod zu und frage, ob das so ist. Dein Tod wird Dir sagen, dass Du falsch liegst; dass nichts wirklich außerhalb seiner Berührung zählt. Dein Tod wird Dir sagen: ‘Ich habe Dich noch nicht berührt.”

“Alles auf der Welt ist eine Kraft, ein Zug oder ein Stoß. Wir müssen wie ein Segel, wie ein Drachen im Wind sein. Aber wenn wir ein Loch in der Mitte unserer Leuchtkraft haben, durchdringt die Kraft es und wirkt niemals auf uns.”

“Das Ego ist wie ein müder alter Hund. Wir können ihn nie töten, also stell ihn auf die hintere Veranda, lass ihn dort ruhen und tritt um ihn herum.”

“Die Welt gibt uns nicht direkt nach, die Beschreibung der Welt steht dazwischen. Also sind wir eigentlich immer einen Schritt entfernt und unsere Erfahrungen der Welt sind immer eine Erinnerung an die Erfahrung. Wir erinnern uns immer wieder an den Augenblick, der gerade passiert ist. Erinnern, erinnern, erinnern.”

8. Jordan Maxwell

Jordan Maxwell ist weiterhin ein herausragender Forscher und unabhängiger Wissenschaftler auf dem Gebiet der okkulten / religiösen Philosophie. Sein Interesse an diesen Themen begann bereits 1959.  Seine Arbeit, die die verborgenen Fundamente von Westreligionen und Geheimgesellschaften erforscht, schafften begeisterte Antworten von Zuschauern rund um den Globus. Es ist seine faszinierende Forschung, das weit verbreitete Wissen der Illuminaten, Geheimgesellschaften und versteckten Symbolik, für die wir uns bedanken.

Zitate:

“Wenn Du denkst, Du wüsstest alles, weißt Du weniger als nichts.”

“Nichts auf dieser Welt funktioniert so, wie Du denkst. Banken leihen kein Geld, Regierungen sind nicht befugt, Dich zu beschützen, die Polizei ist nicht da, um Dir zu dienen, Hochschulen, Universitäten und Bildungsinstitute sind nicht hier, um Dich zu erziehen. Der gesamte Überbau der Zivilisation in der westlichen Welt ist eine Kombination von brillant zusammengestellten und geplanten, gut geplanten Schemata, um die Köpfe der Menschen so zu lenken, dass sie ihren Meistern dienen.”

9. Plato

Vor Plato gab es Philosophen, aber sie dienten meist als Tutoren für Kinder der Reichen. Plato dagegen entschied sich, einem seltsamen, halb obdachlosen Mann namens Sokrates zu folgen, der die Leute mit einer Reihe von Fragen verärgerte, die sorgfältig darauf abzielten zu enthüllen, dass sie nicht wüssten, worüber sie sprachen.

Plato lehrte seinen Schülern, dass wir alle Teil von etwas Höherem sein wollen, einer transzendenten Realität, von der die Welt, die wir sehen, nur ein kleiner Teil ist und alles zu einem harmonischen Ganzen vereint. Wir alle, so sagt er, wollen aus der Höhle der Finsternis und Unwissenheit kriechen und im Licht der Wahrheit wandeln.

Zitate:

“Musik ist ein moralisches Gesetz. Es verleiht dem Universum Seele, Flügel für den Geist, Flug zur Einbildungskraft und Charme und Fröhlichkeit zum Leben und zu allem.”

“Wir können einem Kind, das Angst vor der Dunkelheit hat, leicht vergeben; Die wahre Tragik des Lebens ist, wenn Erwachsene Angst vor dem Licht haben.”

“Das Lernen und Wissen, das wir haben, ist höchstens wenig, verglichen mit dem, was wir nicht wissen.”

“Nichts kann absurder sein als die Praxis, die in unserem Land vorherrscht, dass Männer und Frauen nicht mit allen ihren Stärken und mit einem Geist dieselben Bestrebungen verfolgen, denn so wird der Staat statt der Gesamtheit auf die Hälfte reduziert.”

“Die Strafe, die die Weisen erleiden, die sich weigern, an der Regierung teilzunehmen, ist, unter der Regierung schlechterer Menschen zu leben.”

Platon - Der Staat

“Die Unruhen der Staaten oder der Menschheit selbst werden kein Ende haben, bis die Philosophen Könige dieser Welt werden, oder bis jene, die wir jetzt Könige und Herrscher nennen, wirklich und wahrhaft Philosophen werden und so die politische Macht und Philosophie in die gleiche Hand kommen.”

“Das Denken wird die Angst nicht überwinden, sondern nur die Aktion.”

Wir wünschen ein gesundes neues Jahr 1018!

– DENKE-ANDERS-BLOG –



No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
-->