Davon hast Du noch nie gehört! Die 11 außergewöhnlichsten Geisteskrankheiten (Geisteszustände) Davon hast Du noch nie gehört! Die 11 außergewöhnlichsten Geisteskrankheiten (Geisteszustände)
Unsere Welt ist weit entfernt vom Perfektionismus. In diesem Zusammenhang gilt das Gleiche für den Geist. Unser Geist ist ein relativ unerforschtes Territorium und... Davon hast Du noch nie gehört! Die 11 außergewöhnlichsten Geisteskrankheiten (Geisteszustände)

Unsere Welt ist weit entfernt vom Perfektionismus. In diesem Zusammenhang gilt das Gleiche für den Geist. Unser Geist ist ein relativ unerforschtes Territorium und unglaublich komplex, aber trotzdem haben Psychiater es geschafft, einige ziemlich ungewöhnliche und unerwartete Geisteskrankheiten zu katalogisieren.

Im Folgenden findest Du eine Zusammenstellung der außergewöhnlichsten Krankheiten:

1. Das Alien-Hand-Syndrom!

Das Alien-Hand-Syndrom ist eine seltene neurologische Erkrankung, bei der eine Hand aus freiem Willen agiert. Manchmal ist ein Bein betroffen, obwohl dies nicht so häufig vorkommt. Beim Alien-Hand-Syndrom ist die Hand nicht mehr unter der Kontrolle des Geistes und bewegt sich so, als hätte sie ihren eigenen Geist. Die betroffene Hand fühlt sich während dieser Episoden ihrem Besitzer fremd an und scheint sich bewusst zu bewegen, um unbeabsichtigte Aufgaben auszuführen. Dieses Syndrom kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Manche Menschen entwickeln es nach einem Schlaganfall, Trauma oder Tumor. Es ist manchmal mit Krebs, neurodegenerativen Erkrankungen und Hirn-Aneurysmen assoziiert.

2. Das Alice-im-Wunderland-Syndrom!

Ein Syndrom von verzerrtem Raum, Zeit und Körperbild. Der Patient hat das Gefühl, dass der ganze Körper oder Teile davon in Form und Größe verändert wurden. Das Syndrom ist normalerweise mit visuellen Halluzinationen verbunden. Ein Mensch, der an dieser Störung leidet, kann mehrmals am Tag Verzerrungen und Halluzinationen haben, und die Manifestationen können einige Zeit andauern.

Zurecht kann man daher erschrocken, besorgt und von Panik ergriffen werden. Diese Manifestationen sind nicht schädlich oder gefährlich und werden aller Wahrscheinlichkeit nach über einen gewissen Zeitraum hinweg verschwinden. Die Mehrheit der Patienten mit dem Syndrom haben eine Familiengeschichte mit Migräne oder haben selbst Migräne.

3. Erotomanie!

Jemand mit Erotomanie hat eine wahnhafte Überzeugung, dass jemand anderes in sie/ihn verliebt ist, obwohl eindeutige Beweise dagegen sprechen. Das Objekt der Wahnvorstellungen ist oft mit Berühmtheit oder einem höheren sozialen Status verbunden. Das heißt jemand glaubt, dass ein Celebrity in sie/ihn verliebt ist. Derjenige kann glauben, dass diese Berühmtheit mit ihr/ihm kommuniziert und die Liebe in geheimen Botschaften bestätigt.

4. Das Cotard-Syndrom!

Der Cotards ist eine psychische Störung, bei der Menschen unter der nihilistischen Täuschung leiden, dass sie tot sind oder nicht mehr existieren. Erstmals in den 1700er Jahren berichtet, ist diese Störung heute noch weitgehend ein Rätsel. Die zugrunde liegende Ursache wird nicht verstanden; es wurde abhängig vom Alter des Patienten mit bipolarer Störung, Depression und / oder Schizophrenie in Verbindung gebracht.

5. Das Capgras-Syndrom!

Stell Dir vor, wie es wäre, eines Morgens aufzuwachen, um herauszufinden, dass ein Mensch, der seit Jahren Teil Deines Lebens ist, entführt wurde. Und wenn das nicht schon schlimm genug wäre, hat ein Betrüger, der genau so aussieht wie der geliebte Mensch, den Platz eingenommen. Subtile Unterschiede im Aussehen oder Verhalten verraten den Betrüger.

Das Capgras-Syndrom ist soviel mehr als etwas Bizarres, was im Bereich der “X-Files“ einzuordnen ist!

6. Das Gedanken-Implantat!

Die Gedankeneinfügung wird als Gefühl definiert, als ob die eigenen Gedanken nicht die eigenen wären, sondern zu jemand anderem gehören und in den Kopf eingepflanzt wurden. Der Mensch, der diese Gedankeneinfügung erfährt, wird nicht unbedingt wissen, woher der Gedanke kommt, sondern unterscheidet zwischen seinen eigenen und fremden Gedanken. (Tipp – Hole Dir die Kontrolle über Deine Gedanken zurück!)

7. Das Paris-Syndrom!

Es betrifft hauptsächlich Japaner beim Aufenthalt in Paris. Als Auslöser des Paris-Syndroms gilt die starke Differenz zwischen der Erwartungshaltung der Touristen und der Realität der Stadt. Symptome sind Wahnzustände, Halluzinationen, Verfolgungswahn (Wahrnehmung, ein Opfer von Vorurteilen, Aggression oder Anfeindung durch andere zu sein), Derealisation, Depersonalisation, Angst sowie psychosomatische Manifestationen wie etwa Schwindel, Tachykardie oder Schwitzen

Die Ausprägungen unterscheiden sich. So berichtete Yoshikatsu Aoyagi, Konsulatschef der japanischen Botschaft in Paris, im Oktober 2006 von zwei Frauen, die glaubten, ihr Hotelzimmer sei verwanzt und gegen sie sei eine Verschwörung gerichtet; einem Mann, der der Überzeugung war, er sei Ludwig XIV., und einer Frau, die glaubte, sie werde mit Mikrowellen attackiert

8. Boanthropie!

Bei der Boanthropie denken die Erkrankten sie wären eine Kuh. Sie essen Gras und Verhalten sich wie eine Kuh. Die Störung beginnt in der Regel als ein Traum und wird dann zu einem ausgewachsenen Leiden.




9. Apotemnophilia!

Eine der schrecklichsten psychischen Krankheiten, bei der der leidende Geist einen überwältigenden Wunsch hat, einen seiner gesunden Glieder zu amputieren. Auch bekannt als Identitätsstörung der Körperintegrität (BIID).

10. Autophagie!

Autophagie ist ein Zustand, in dem Du selbst Teile von Dir isst. Nun mögen viele denken, dass ihnen das nicht passieren wird, aber, es gab einen Mann, der startete damit, seine Fingernägel zu essen, und endete dabei, den ganzen Finger zu verzehren.

11. Spiegel-Synästhesie!

Diese seltene Kondition versetzt Menschen in die Lage, körperlich zu fühlen, was andere um sie herum fühlen. Obwohl man auf diese Weise geboren werden kann, kann dieses Phänomen von anderen Menschen nach einem Schlaganfall erworben werden. Der erste Fall dieser Bedingung wurde 2005 gemeldet, und es hat seitdem nur eine Handvoll anderer Berichte gegeben.

Abschließend!

Nach welchen Kriterien entscheiden wir, ob jemand eine Krankheit hat, oder nicht? (Arroganz!) In der Tat, einige Geisteszustände können wir ohne weiteres als eine Störung einstufen, vorallem wenn die körperliche Gesundheit gefährdet ist. Aber, das Entscheidende ist, dass die Psychiater und die Pharmaunternehmen darüber entscheiden, was eine psychische Krankheit ist, und was nicht! Das Auftreten von psychischen Erkrankungen wird daher weiter steigen.

Die Wahnsinnigen haben das Irrenhaus übernommen!

“Um die Weltregierung zu erreichen, ist es notwendig, den Individualismus, die Loyalität gegenüber Familientraditionen, Nationalpatriotismus und religiöse Dogmen aus den Köpfen der Menschen zu entfernen.” – das sagte Psychiater, und Mitbegründer der World Federation of Mental Health, Dr. G. Brock Chisholm auf einem Symposium!

Aus diesem Grund ist die fehlende 12. Geisteskrankheit in dieser Zusammenfassung “Das NWO-Syndrom” – der zwanghafte Wahn einer kleinen Gruppe von machtbesessenen Irren zur Weltregierung!

//Niluxx


tag: Geisteskrankheiten, Geisteskrankheiten, Geisteskrankheiten, Geisteskrankheiten, Geisteskrankheiten, Geisteskrankheiten, Geisteskrankheiten, Geisteszustände, Geisteszustände, Geisteszustände, Geisteszustände, Geisteszustände, Paris Syndrom, Paris Syndrom, Paris Syndrom, Paris Syndrom, Paris Syndrom, Paris Syndrom, Gedanken Implantat, Gedanken Implantat, Gedanken Implantat, Gedanken Implantat, Alien Hand Syndrom, Alien Hand Syndrom, Alien Hand Syndrom, Alien Hand Syndrom, Alien Hand Syndrom

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! -->