Gedankenfutter zur Magischen Grundlage dieser Realität Gedankenfutter zur Magischen Grundlage dieser Realität
Magie ist das hoffnungslos inadäquate Standardwort für die althergebrachte Technologie, die den Zugang zu den 'Betriebscodes' ermöglicht, die dem gegenwärtigen physikalischen Universum zugrunde liegen. Gedankenfutter zur Magischen Grundlage dieser Realität

sprache des denkens, magische grundlage

Der visionäre Schriftsteller und Mystiker Terence McKenna († 2000), der versuchte, die Realität durch den Gebrauch von Psychedelika wie DMT zu untersuchen, dachte, dass Buchstaben, Wörter und Sprache eng mit der Realität verbunden seien.

Aus irgendeinem Grund befindet sich das Konzept von Sprache und Alphabeten überall im DMTverum. Einer von Rick Strassmans Probanden sah Charaktere, die einem “Fantasie-Alphabet” ähnelten, einer Mischung aus Runen und russischer oder arabischer Schrift. Das Thema fühlte sich an, als ob Informationen in der Schrift enthalten wären und dass es nicht zufällig sei. Ein anderer Proband sah überall Nummern und Buchstaben. Andere sahen Maya-Hieroglyphen. (Hier geht’s zu unserem Beitrag dazu) Die Welten des DMTversums bestehen aus Tunneln, Korridoren, schiefen Ebenen sich in einer Komposition kreuzend und aus Geheimtüren!

Terence McKenna dachte deshalb Insbesondere, dass die Realität nicht aus Teilchen wie Protonen, Elektronen und Quarks besteht, sondern aus Substantiven, Verben und Adjektiven. Er glaubte, dass DMT die Syntax sichtbar macht und uns eine sog. Logik hinter Sprache und Denken visualisieren lässt, den ‘Maschinencode der Realität’.

Für McKenna ist das Universum aus Sprache gemacht. Er schlug vor, dass Sprache sich im Laufe der Zeit repliziert und Gesellschaften schafft, in denen sowohl Menschen als auch Maschinen von der einen oder anderen Sprache abhängen. Er sagt in The Archaic Revival: “Die Erde ist ein Ort, an dem Sprache buchstäblich lebendig geworden ist. Die Sprache hat die Materie befallen; sie repliziert und definiert und baut sich selbst. Und sie ist in uns.”

In ähnlicher Weise glauben auch andere Autoren wie der Science-Fiction Writer Grant Morrison, dass Magie und Sprache uns helfen können, die Existenz zu formen. Er schreibt auf kabbalistische Weise: “Magie ist das hoffnungslos inadäquate Standardwort für die althergebrachte Technologie, die den Zugang zu den ‘Betriebscodes’ ermöglicht, die dem gegenwärtigen physikalischen Universum zugrunde liegen.”

Die meisten Menschen denken, dass eine Sprache eine natürliche, gesprochene oder geschriebene Sprache wie Englisch, Französisch oder Deutsch sein muss. Aber in der Mathematik und Logik ist die Definition von Sprache viel allgemeiner. Die Realität selbst könnte als eine Sprache betrachtet werden, und die Sprache des Denkens ist eng mit der Realität im Allgemeinen verbunden.

Wir könnten auf der anderen Seite aber genauso gut sagen, dass die Sprache des Denkens es erleichtert, unsere Fähigkeit zu beschränken, Wirklichkeit hinter Realität im Allgemeinen zu verstehen – in diesem Zustand befinden wir uns!

Jedoch, wenn jemandes geistige Sprache künstlich eingeschränkt ist, können Einsicht und Kreativität in der Tat beeinträchtigt sein. Der sicherste Beweis dafür ist ein offener Geist und der Wunsch zu lernen.

Gehen wir einen Schritt weiter und betrachten die Möglichkeit, dass Sprache ein Virus sein könnte!

Schriftsteller wie der verstorbene William S. Burroughs oder der Futurist Mark Pesce haben vorgeschlagen, dass Sprache wirklich ein Virus ist:

“Unsere geistigen Sprachanlagen sind nicht angeboren. Sie werden in unserer DNA nicht verschlüsselt. Sprache ist mehr wie E. coli, die Bakterien in unseren Eingeweiden, die uns symbiotisch helfen, unsere Nahrung zu verdauen. Die Sprache hilft uns, Phänomene zu verdauen, und erlaubt uns, über die Natur der Welt nachzudenken.” (The Disinformation Guide to Magick and the Occult, 2003)

Mark Pesce glaubt, dass nichtmenschliche Tiere die Realität direkt wahrnehmen, aber Menschen sind durch den ‘Nebel’ der Sprache getrübt, der vor Jahrtausenden in unser Großhirn eindrang, sich ‘kolonisierte’ und so eine Schicht zwischen uns und der Realität einbrachte. Pesce schreibt: “Während wir uns selbst als Meister der Sprache betrachten, ist genau das Gegenteil der Fall. Sprache ist unser Herr, eine Tyrannei, von der man sich keine Flucht denken kann.”

Es gibt diesen Glauben, dass wir die Welt so wahrnehmen, wie wir es tun, aufgrund gemeinsamer Überzeugungen, die in Sprache ausgedrückt werden. Wenn wir einfach anders über die Welt nachdenken könnten, würden wir uns umsehen und alles anders betrachten, aber wir können das nicht, weil Sprache aus den gemeinsamen Wahrnehmungen der Gemeinschaft aufgebaut ist.




Die magische Grundlage unserer Realität ist eine Erzählung!

In gewissem Sinne wird die Realität durch Mythen und Fabeln verändert und ins Leben gerufen, und erscheinende Dinge, zum Beispiel die Mondlandung, Donald Trump, Merkel und ihre Migranten, 9/11, Hitler und Mussolini etc. sind auf ihnen gesetzt. Mag das wie aus einem Märchen klingen? Das ist der Grund, warum es versteckt (okkultet) ist!

Ein Auszug aus Das etwas andere kleine 1×1 der Lebensgeheimnisse!

18. Es gibt wirklich eine magische Grundlage, auf der die Sachen in deinem Leben erscheinen!

Wir finden rationale Erklärungen für jedes Geschehnis in unserer Welt, und dieses Phänomen ist bekannt als “Matrix”. Doch leider sind diese Erklärungen es nicht! Wenn du beispielsweise auf den Nahen Osten und die andauernden Kriege in dieser Region schaust, und dich Zeit deines Lebens wunderst, was dort eigentlich los ist, dann muss ich dir sagen, es hat nichts mit Öl, politischen Ideologien, den Sorgen der Amerikaner, oder was auch immer dir rational erklärt wurde zu tun. Es hat zu tun mit einer sehr alten, antiken, okkulten Folklore!

Der Wunsch zur Kommunikation ist Grundlage für die Wissenschaft (niedrige Dichte) und Poesie (höhere Dimension) zugleich. Die Wissenschaft sucht die Ordnung des Universums durch die Disziplin eines Experimentes; die Poesie, durch die Disziplin eines Sprachlichen. Schaffen wir es unsere Fürsorge und die Sensation für das Mystische wiederzubeleben, könnten wir beginnen unsere eigene Geschichte zu erzählen. (Tipp: Das Poetische Universum – Poetisch Denken)

//Niluxx


No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag