Javascript aktivieren!

Menschen mit einem Gefühl der Einheit erleben mehr Zufriedenheit im Leben Menschen mit einem Gefühl der Einheit erleben mehr Zufriedenheit im Leben
Glaubst Du an die Einheit von allem. Wenn ja, dann hast Du wahrscheinlich eine höhere Lebensqualität. Das hat eine aktuelle Studie in Deutschland herausgefunden.... Menschen mit einem Gefühl der Einheit erleben mehr Zufriedenheit im Leben

Glaubst Du an die Einheit von allem. Wenn ja, dann hast Du wahrscheinlich eine höhere Lebensqualität. Das hat eine aktuelle Studie in Deutschland herausgefunden.

Menschen, die an die Einheit glauben – die Vorstellung, dass alles auf der Welt miteinander verbunden ist und voneinander abhängt – scheinen eine höhere Lebenszufriedenheit zu haben als diejenigen, die dies nicht tun, unabhängig davon, ob sie einer Religion angehören. Das hat die American Psychological Association veröffentlicht.

“Das Gefühl, eins zu sein mit einem göttlichen Prinzip, dem Leben, der Welt, anderen Menschen oder sogar Aktivitäten, wurde in verschiedenen religiösen Traditionen, aber auch in einer Vielzahl wissenschaftlicher Forschung aus verschiedenen Disziplinen diskutiert.” sagte Dr. Laura Marie Edinger-Schons der Universität Mannheim und Autorin der Studie. “Die Ergebnisse dieser Studie zeigen einen signifikanten positiven Effekt von Einheitsglauben auf die Lebenszufriedenheit, sogar auf die Kontrolle religiöser Überzeugungen.”

Edinger-Schons führte zwei Umfragen mit fast 75.000 Menschen in Deutschland durch. In der ersten Umfrage wurden mehr als 7.000 Teilnehmer, die im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen der Universität und einem Unternehmen rekrutiert wurden, gebeten, auf eine Reihe von Aussagen zu antworten, die ihren Glauben an die Einheit messen sollen. (z. B. “Ich glaube, dass alles auf der Welt auf einem gemeinsamen Prinzip beruht” oder “Alles auf der Welt ist voneinander abhängig und beeinflusst sich gegenseitig”) Sie wurden auch gebeten, auf Punkte zu reagieren, die andere Konzepte im Zusammenhang mit der Einheit messen, wie soziale Verbundenheit, Verbundenheit mit der Natur und Empathie sowie Lebenszufriedenheit.

Edinger-Schons fand eine signifikante Korrelation zwischen den Bewertungen auf ihrer Skala der Einheit und den mit der Einheit verbundenen Konzepten, was darauf schließen lässt, dass es sich um ein gültiges Maß für das Konzept handelt. Wichtiger war auch, dass Menschen mit höherer “Einheit” eine signifikant höhere Lebenszufriedenheit angaben.

Um zu bestimmen, ob die “Einheit” über die Zeit variabel war oder ein festeres Konstrukt sei, wurde dieselbe Befragung der gleichen Personengruppe sechs Wochen später erneut durchgeführt. Während etwas mehr als 3.000 von ihnen antworteten, stellte Edinger-Schons nach wie vor fest, dass sich der Glaube an die Einheit nicht wesentlich verändert hatte und daher im Laufe der Zeit stabil sein könnte.

“Offensichtlich ist Einheitsglaube mehr als ein situation-spezifisches Gefühl oder Laune. Menschen scheinen eher eine allgemeine Meinung zum Leben zu vertreten.”  – sagte sie



Wieder einmal fand sie auch eine signifikante Korrelation zwischen Glaubensinstanz und Lebenszufriedenheit. Die Zufriedenheit mit dem Leben als Ganzes sollte an sich schon eine Belohnung sein. Die Forschung legt jedoch nahe, dass Menschen mit einer höheren Lebenszufriedenheit zusätzliche Vorteile haben, wie etwa eine höhere akademische Leistung bei jüngeren Menschen und eine bessere Gesundheit im Alter, so Edinger-Schons.

In einer zweiten Umfrage, an der mehr als 67.000 Menschen beteiligt waren, untersuchte Edinger-Schons, ob Einheitsglaube die Lebenszufriedenheit eines Einzelnen über die Wirkung der Religion hinaus erklären könnte. Es wurde viel über den Zusammenhang zwischen Religion und Lebenszufriedenheit geforscht, aber sie fragte sich, ob möglicherweise nicht etwas anderes am Werk ist. Ihre Hypothese lautete insbesondere, dass Einheitsglaube die Zufriedenheit der Menschen mit dem Leben noch besser erklären könnte als die Religion. (Orientierung durch ganzheitliche Spiritualität)

“Ich habe erkannt, dass eine zentrale Idee in verschiedenen philosophischen und religiösen Texten die Idee der Einheit ist. In meiner Freizeit genieße ich das Surfen, Capoeira, Meditation und Yoga, und es wurde gesagt, dass all dies zu Erfahrungen führt, die als eins mit dem Leben oder der Natur bezeichnet werden können. Ich habe mich gefragt, ob der größere Glaube an die Einheit unabhängig von religiösen Überzeugungen ist und wie sich dies auf die Zufriedenheit des Lebens auswirkt.” – sagte Edinger-Schons

Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen religiösen Hintergründen, darunter protestantische Konfessionen, Katholizismus, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus. Mehr als ein Viertel derjenigen, die ihre Überzeugungen identifizierten, gaben an, Atheist zu sein. Es war demnach nicht überraschend, dass Atheisten die niedrigsten Stufen des Einheitsglaubens in der Stichprobe aufwiesen.

Viele Menschen praktizieren heute Yoga, Meditation, Action-Sport und andere Aktivitäten, die darauf abzielen, einen Zustand der Einheit oder des Flusses zu erreichen. (Die redende All-Einheit) Die Stärkung des allgemeineren Glaubens an die Einheit von allem hat das Potenzial, das Leben der Menschen zu verbessern und könnte sogar wirksamer sein als traditionelle religiöse Überzeugungen und Praktiken zur Verbesserung der Lebenszufriedenheit, sagte Edinger-Schons.

Da alle Teilnehmer aus Deutschland stammten, stellte sie fest, dass es unklar sei, ob sich dieser Effekt auf Einwohner anderer Länder auswirken würde, und schlug vor, mehr Forschung zu betreiben.

– DENKE-ANDERS-BLOG –





Journal Reference:

  1. Laura Marie Edinger-Schons. Oneness beliefs and their effect on life satisfaction.Psychology of Religion and Spirituality, 2019; DOI: 10.1037/rel0000259

 

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag