Steckt der Teufel in der Technik? (Nach der Steiner-Lehre – Luzifer & Ahriman) Steckt der Teufel in der Technik? (Nach der Steiner-Lehre – Luzifer & Ahriman)
Durch Steiner lernte ich die zwei Teufel - Ahriman und Luzifer - kennen. Sie sind Polaritäten, Yin und Yang der gleichen dunklen Kraft. Von... Steckt der Teufel in der Technik? (Nach der Steiner-Lehre – Luzifer & Ahriman)

Dies ist eine Kolumne, erschienen im “Philippine Daily Inquirer”, von der philippinischen Schriftstellerin Gilda Cordero-Fernando. Sie erzählt aus der Sicht der Philippinen, was diese Kolumne keinesfalls uninteressanter macht, aber vorab eine Anmerkung:

Ist Dir das je aufgefallen wie korrupt, böse und schlecht die Welt geworden ist? Ist Dir aufgefallen, dass wenn Du 100 Jahre zurückreisen würdest, dass die Welt nicht annähernd so schlecht wäre, wie es heute der Fall ist? Was glaubst Du ist passiert? Vielleicht glaubst Du, dass die Leute einfach „böser“ geworden sind. Aber was veranlasst sie? Vieles hat mit dem Okkulten zu tun! Und wir haben keine Ahnung darüber.

Es heißt, wir kämpfen nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die geistige Verdorbenheit in höheren Bereichen! 

Es ist leicht, selbst im Fleische zu sein, die Perspektive zu verlieren und nicht die treibenden Kräfte hinter dieser Welt (oder Personen) zu erkennen. Dieser Beitrag/Blog möchte Dich daran wieder erinnern!


Steckt der Teufel in der Technik?, von Gilda Cordero-FernandoGilda Cordero-Fernando ist eine mehrfach ausgezeichnete Schriftstellerin, Verlegerin und kulturelle Ikone von den Philippinen.Sie wurde in Manila geboren, hat einen Bachelor in Philosophie und einen M.A. von der Ateneo Universität von Manila.

Als unser erster Computer, mit freundlicher Genehmigung des Oberhauptes unserer Familie, zu uns kam, betrachtete ich es mit großem Verdacht. Ich war damals sehr viel in Rudolf Steiner’s Anthroposophie drin, die die Maschinen als Symbol des Materialismus betrachtete, die die Welt, wie wir sie kennen, verschlingen könnten.

Ich irrte mich nicht sehr. In meiner alten Welt begann es mit dem Fernsehen. Zuerst mit der schwarz-weißen Invasion, aber besonders als es farbig wurde. Unsere Kinder wurden schnell daran gewöhnt. Wo auch immer wir waren, wurde es notwendig, schnell nach Hause für die Zeichentrick-Serien zu kommen, oder grausame und unmenschliche Eltern zu sein. Schon damals fragte ich mich, ob es sein kann, dass die Maschinen die Menschen kontrollieren?

Was einst nur Annehmlichkeiten waren, wurde bald zur Notwendigkeit!

Klimaanlagen und Rolltreppen, zuhause Fernbedienungen, schnurlose Telefone, Mikrowelle, und das Handy wurde zur unverzichtbaren Lebensader, nie vom eigenen Körper entfernend, immer am Mann, 24/7 verfügbar, und es zerstörte unsere Schlafmuster.

Durch Steiner lernte ich die zwei Teufel – Ahriman und Luzifer – kennen. Sie sind Polaritäten, Yin und Yang der gleichen dunklen Kraft. Von den beiden ist Ahriman beängstigender, als der wahre Satan. Kalt und trocken und abstrakt, Ahriman regt den Menschen an, Taten mit großer Objektivität zu begehen. In terroristischen Angriffen und Nervenkitzel-Tötungen sind die Opfer meist gesichtslos.

Werkzeuge des Fortschritts!

Wer auch immer die Technologie hat, gewinnt den Krieg. Mit einem Knopfdruck kann ein ganzer Berghang entfernt, oder aus weiter Ferne ein komplettes Dorf eliminiert werden. Auf einem Familienausflug, im Bus oder Flugzeug sehen Kinder (& Erwachsene auch) heute die brutalsten Filme ohne zu zucken. Und trotzdem starteten TV und Computer beide als Werkzeuge des Fortschritts.

Luzifer ist der Dämonenprinz, der die Gestalt eines Engels des Lichts annimmt. In christlichen Religionen ist er der stolze Rebell, der versuchte, sich den Thron Gottes widerrechtlich anzueignen. Es war Luzifer, der Eva verlockte von den verbotenen Früchten zu kosten. Luzifer fordert Zügellosigkeit, Blindheit und Übertreibung. Er mag keine Einschränkungen und wählt immer den einfachen Weg. Verträumte Menschen haben beide Füße nicht auf den Boden. Dennoch ist Luzifer auch ein rotglühender Teufel, der soviel Stolz und Lust erregen kann, um einen Konkurrenten in der Hitze seiner Leidenschaft zu stechen.

Ahrimaniker interessieren sich für Geld. Sie sind Experten, um Abfälle zu schaffen. Du bezahlst für den neuesten Computer und jemand in Japan hat ihn bereits obsolet gemacht. (Und überhaupt wird Technik gebaut, die absichtlich im 3. Jahr defekt geht.) Ahrimaniker sind Produzenten von endlosen Abfällen, dass sie keine Ahnung haben, wie man ihn loswerden könnte. Wo gehen die Zillionen von Plastikabfällen, ganz zu schweigen von veralteten Fernsehern, Computern und Klimaanlagen eigentlich hin? (siehe Bild)

Verschiedene Geschenke wurden verschiedenen Zivilisationen gegeben, erklärte ein Anthroposophielehrer. Westländer haben eine Begabung für die Struktur und Systeme. Ihre Züge laufen immer rechtzeitig. Jedoch könnten sie ein wenig mehr Seele vertragen. Die Philippinen (Filipinos) sind alle Herzen aber wenig System. Wir schaffen Regeln nur, um sie zu brechen und dann schaffen wir mehr Regeln.

Nicht Technik-Freaks, Filipinos sind Meister in der Improvisation. Wir sind voller Enthusiasmus, aber oft verlieren wir die Durchführung. Wir können nicht an einem für den Export notwendigen Fertigungsdesign festhalten. Wir haben viele ‘Originale’, aber wir sind zu gutmütig und verlieren sie an kluge, ahrimanische Kapitalisten. Luziferische Filipinos sind hilfreich, teilen, lieben, voller instinktiver Gastfreundschaft, bis es weh tut.

Nach Rudolf Steiner spielen sich die arhimanischen Kräfte in der Wissenschaft aus, luziferische Kräfte in der Religion. Beide Kräfte sind notwendig für den Menschen, um Gleichgewicht zu lernen. Die träumende Person kann sich lehren, ‘realistisch zu sein’. In ahrimanischen Kulturen sind es die Erleuchteten aus den gleichen Reihen, die den Ausweg finden können.

Ahriman ist heute bei weitem der bedrohlichere der zwei Teufel. Wir sehen, was er bereits in der Zivilisation angerichtet hat. (Stop him!) Er bewertet den Fortschritt durch die Anzahl der Einkaufszentren und Casinos, die ein Land in einem Jahr aufstellt, anstatt durch die Lebensqualität/Gesundheit seiner Bürger. Auch in den Philippinen werden 76 Prozent des Landes von einigen, großen Familien kontrolliert.




Um zur Maschine zurückzukehren. Ein Freund kommentierte, wie das Internet zu einem solchen Gesprächs-Dämpfer bei Unterhaltungen zwischen jüngeren Leuten geworden sei. Anstatt darüber zu schreiben (chatten), was man fühlt, welchen weltverbesserungswürdigen Gedanken man hat, schreibt man darüber, ob man das Sonderangebot im Supermarkt / Fachhändler gesehen hat, und was man sich nun gekauft hat.

Kinder werden immer süchtiger nach Maschinen und niemand weiß, wie man es stoppt. Wie lange dauert es wohl noch, bevor es kein Bedürfnis nach persönlichen Wechselwirkungen mehr geben wird? Dann haben die Maschinen gewonnen, für künftige Generationen, um ein gesichtsloses, stilles Königreich zu werden?

von Gilda Cordero-FernandoGilda Cordero-Fernando ist eine mehrfach ausgezeichnete Schriftstellerin, Verlegerin und kulturelle Ikone von den Philippinen.Sie wurde in Manila geboren, hat einen Bachelor in Philosophie und einen M.A. von der Ateneo Universität von Manila.

Tag: Ahriman, Ahriman, Ahriman, Ahriman, Ahriman, Teufel, Teufel, Teufel, Teufel, Teufel, Teufel

  • Mellie

    25. September 2017 #1 Author

    Also Koffer gepackt und ab zu den Philippinen. Wer kommt mit? :)

    Antworten

  • Jensen

    28. September 2017 #2 Author

    Ehrlich gesagt, ich glaube das auch, wenn wir 100 Jahre zurückreisen würden, wären die Menschen nicht halb so miese wie heute. MFG Jens

    Antworten

  • Batum

    1. Oktober 2017 #3 Author

    Sehr interessent

    Antworten

  • Marcell

    1. Oktober 2017 #4 Author

    Ich bin verblüfft! Wenn das alles schon vor hundert Jahren bekannt war, dann frage ich mich warum wir hier sind, und warum immer noch nichts passiert ist? Hmm… Ach ja, ich vergaß … da gab es ja noch Weltkriege. :-(

    Antworten

  • Harald Winter

    8. November 2017 #5 Author

    Ich bin kürzlich auf ein Video in englischer Sprache über die Philippinen / Manila gestoßen, das mich an diesen Beitrag erinnerte, und zeigt, dass dort auch eine Elite herrscht und die Menschen unterdrückt und staatlich getötet werden, und ich möchte das hier teilen

    https://www.youtube.com/watch?v=kYfQB0MQhIo

    (Extreme World (Series 6, Episode 3) – Manila 2016)

    Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!