Javascript aktivieren!

Einstellungen sind wichtiger als Tatsachen: Wie Du Minderwertigkeit überwindest & Vertrauen gewinnst! Einstellungen sind wichtiger als Tatsachen: Wie Du Minderwertigkeit überwindest & Vertrauen gewinnst!
Wenn wir ständig über die Tatsachen meditieren, die uns entgegenstehen, erlauben wir ihnen, einen Platz in unserem Leben einzunehmen, der ihnen gar nicht gehört.... Einstellungen sind wichtiger als Tatsachen: Wie Du Minderwertigkeit überwindest & Vertrauen gewinnst!

Wenn wir ständig über die Tatsachen meditieren, die uns entgegenstehen, erlauben wir ihnen, einen Platz in unserem Leben einzunehmen, der ihnen gar nicht gehört. Sie werden Macht über uns gewinnen, die sie in Wahrheit aber nicht besitzen.

Die folgenden 8 Grundsätze sind höchst wirkungsvolle Mechanismen, um Minderwertigkeitsgefühle zu überwinden. Wenn wir diese Regeln einhalten, werden wir bald wieder Vertrauen gewinnen und wirkungsvolle Gedanken in die Welt versprühen.

1. Grundsatz

Forme ein geistiges Bild Deiner der voll entwickelten Persönlichkeit und halte dieses Bild fest. Gestatte keinem Gedanken, einen Misserfolg auszumalen. Glaube an die Realität Deiner Gedankenkräfte. Erinnere Dich, dass der Geist stets versucht, das zu verwirklichen, was wir uns vorstellen. Daher ist es gefährlich, Gedanken der Minderwertigkeit hinterherzuhängen.

2. Grundsatz

Ersetze einen vielleicht auftauchenden hoffnungslosen Gedanken, durch einen vertrauensvollen.

3. Grundsatz

Umstände und Schwierigkeiten müssen immer geprüft werden. Sie dürfen in unserer Vorstellung nicht aufgeblasen werden.

4. Grundsatz

Gebe keine Bewunderung an andere Menschen. Kopiere sie nicht! Denn niemand kann Dir Deine Persönlichkeit schenken, sondern nur Du selbst. Denke daran, dass andere Menschen genauso wie Du an Zweifel und Niedergeschlagenheit leiden.

5. Grundsatz

Selbstkenntnis führt zum Heilen. Versuche die Herkunft der negativen Gedanken zu ergründen. Sie sind meist in der Kindheit zu finden.

6. Grundsatz

Entwickle ein gesundes Maß an Selbstachtung. Mache eine objektive Vorstellung Deiner Fähigkeiten. Versuche sie zu steigern. Sei kein Egoist, aber glaube an sie.

7. Grundsatz

Bekämpfe negative Ausdrücke in Deiner täglichen Sprechweise, die sich heimlich eingeschlichen und festgesetzt haben. (Ich befürchte…, Ich glaube kaum…,) Es geht hier um scheinbar unbedeutende Gedanken, die sich im Laufe des Tages allerdings summieren und tiefer in die Denkweise eindringen.

8. Grundsatz

Vertraue auf Dein Höheres Selbst! Stelle Dir vor, wie diese Energie in Dich hineinfließt. Versichere Dir, dass diese Kraft inwendig ist, und den Anforderungen des Lebens immer gerecht wird.

Du bist es Dir wert!

— — — — —

Unsere Schwierigkeiten sind Tatsachen, aber sie sind nie so schwerwiegend, wie sie erscheinen. Wenn wir jetzt unsere Fähigkeiten, und alles was für uns spricht, in uns wachhalten und die Geisteswelt damit füllen, dann gehen wir aus allen Schwierigkeiten siegreich hervor, denn es wird uns gelingen, selbst eine Niederlage in einen Sieg zu verwandeln.

Das Geheimnis liegt darin, eine individuelle Methode auszuarbeiten, unser Bewusstsein zu säubern, und dabei zu bleiben! 

//Niluxx
Ref.: Nach der Philosophie von Norman Vincent Peale





No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nächster Beitrag