Quanten-Realität: Gibt es die ‘Wellenfunktion’ wirklich und können wir sie überhaupt begreifen? Quanten-Realität: Gibt es die ‘Wellenfunktion’ wirklich und können wir sie überhaupt begreifen?
Es war der große Streit in der Quantenmechanik zwischen Albert Einstein und Niels Bohr. Bohr vertrat die Ansicht, dass man sich einzig und allein... Quanten-Realität: Gibt es die ‘Wellenfunktion’ wirklich und können wir sie überhaupt begreifen?

Es war der große Streit in der Quantenmechanik zwischen Albert Einstein und Niels Bohr. Bohr vertrat die Ansicht, dass man sich einzig und allein auf die quantentheoretischen Formeln verlassen könne und dass es unmöglich sei, das wahre Treiben atomarer Teilchen zu verstehen. Dieses Hantieren mit Unschärfen und Wahrscheinlichkeiten war Albert Einstein zutiefst suspekt. Er pochte darauf, dass Gott nicht würfelt. Bohr konterte mit „Hören Sie auf Gott vorzuschreiben, was er machen solle.“

Doch die Wellenfunktion ist viel mehr, als eine Berechnung von Wahrscheinlichkeiten zum Erscheinen von sogenannten Teilchen. Sie spiegelt tatsächlich eine Wirklichkeit wider.

Realisten der Quantenmechanik – wie Bohm und Everett – sagen, dass die Wellenfunktion ‘real’ sei, und ich glaube das ist eine gute Sache, dies zu sagen, denn auch wir sprechen über Schwingungen oder Vibrationen. Dennoch sollten wir vorsichtig sein. Die Wellenfunktion als eine Sache zu benennen, ist ein grundlegender, grammatischer Fehler. Ein Zustand ist kein Ding, sondern ein Weg des Seins. Die Wellenfunktion ist eher wie eine ‘Situation’ oder eine ‘mögliche Welt’, nicht eine Sache, die wir berühren oder abholen können. Sicher, wir könnten sagen, dass Situationen und mögliche Welten ‘existieren’, und das tun sie auch, aber sie sind von einer anderen Art als ‘Dinge’.

Ein wichtiger Punkt ist, dass unsere Wahrnehmung die Wellenfunktion nicht offenbaren kann. Diese Unmöglichkeit folgt dem „no cloning“ Lehrsatz der Quantenmechanik. Nach diesem Lehrsatz kann kein physischer Gegenstand den Quantenzustand von einem anderen Objekt verfolgen, indem er einfach seinen Zustand ändert. Mit anderen Worten, die Gesetze der Natur erlauben nicht die Existenz einer Maschine, die Quantenzustände kopiert; Folglich kann das menschliche Gehirn, oder was wir als das Gehirn halten, die Wellenfunktion eines physikalischen Objekts nicht verfolgen. Also, wenn unsere Realität aus der Wellenfunktion hervorgeht, dann können wir die Wirklichkeit nicht wahrnehmen, wie sie in sich selbst besteht. Dieses Verständnis öffnet uns die Tür zu dem, was als „Matrix“ bekannt ist.

Eine bemerkenswerte Sache ist, dass wir noch zuverlässig Aspekte der Realität verfolgen können. Egal welche Werte wir messen mögen, sei es Position, Impuls oder Spin, wenn wir zweimal innerhalb einer kurzen Zeitspanne messen, stellen wir den gleichen Wert fest. So haben wir guten Grund zu denken, dass unsere Werte zuverlässige Auskunft über die Wirklichkeit geben – so wie die Dinge wirklich sind. Diese Art von Zuverlässigkeit ist gut genug, um unser Handeln leiten. Aber sie gibt uns keine Daten über die Natur der Wirklichkeit.

Besitzt die Wellenfunktion überhaupt Eigenschaften?

Hier müssen wir von unserer Begriffssprache und den Eigenschaften einer Sache zum Begreifen abweichen. Wenn die Wellenfunktion, wie bereits erwähnt, keine Sache, sondern eher als eine Situation anzusehen ist, dann sind Situationen nicht die grundsätzlichen Träger von Eigenschaften – stattdessen besteht eine Situation aus Sachen, oder genauer – aus Programmierungen, die Eigenschaften besitzen. So können wir die Wellenfunktion gewähren, während sie leugnet, eine Sache zu sein; Und wenn das richtig ist, dann ist es ein Fehler zu denken, dass die Wellenfunktion selbst Eigenschaften besitzt.

Es ist also nicht überraschend, dass wir keine definitiven Antworten auf diese Fragen erhalten. Vielleicht ist es auch nicht möglich, Antworten von einem in sich geschlossenen System zu erhalten. Die Wellenfunktion scheint aus unserem Zustand heraus nicht greifbar zu sein.

“Das Fundament der Wirklichkeit ist etwas sehr Lebendiges!” – Prof. Hans-Peter Dürr

//Niluxx

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Bücher die dir die Augen öffnen!