Realität ist eine speziesspezifische Benutzeroberfläche! Game over? Ist dies der Anfang vom Ende? Realität ist eine speziesspezifische Benutzeroberfläche! Game over? Ist dies der Anfang vom Ende?
Ich glaube, das Bewusstsein und sein Inhalt sind alles, was existiert. Raumzeit, Materie und Felder waren nie die fundamentalen Bewohner des Universums, sondern nur... Realität ist eine speziesspezifische Benutzeroberfläche! Game over? Ist dies der Anfang vom Ende?

Ich glaube, das Bewusstsein und sein Inhalt sind alles, was existiert. Raumzeit, Materie und Felder waren nie die fundamentalen Bewohner des Universums, sondern nur von Anfang an die bescheidenden Inhalte des Bewusstseins, die für ihr Sein vom Bewusstsein abhängig waren.

Die Welt unserer täglichen Erfahrung – die Welt der Tische, Stühle, Sterne und Personen – mit ihren Begleitformen, Gerüchen und Klängen – ist eine speziesspezifische Benutzeroberfläche zu einem weitaus komplexeren Gebiet.

Erfahrung!

Es gibt bewusste Erfahrungen. Wir haben Schmerzen, Geschmacks- & Geruchssinn, alle unsere sensorischen Erfahrungen, Stimmungen, Emotionen und so weiter. Unsere Intuition sagt uns permanent, dass ein Teil unserer Bewusstseinsstruktur eine Reihe aller möglichen Erfahrungen ist. Wenn wir eine Erfahrung haben, basierend auf einer Erfahrung, die wir ändern möchten, so müssen wir eine Sammlung von möglichen Handlungen haben, die wir nehmen können und eine Entscheidungsstrategie, die, in Anbetracht unserer Erfahrungen, uns erlaubt zu ändern, wie wir handeln.  Das ist die Grundidee des Ganzen!

Wahrnehmungen!

Wir sind gestaltet worden, um Wahrnehmungen zu haben, die uns am Leben halten, also müssen wir sie ernst nehmen. Wenn ich etwas sehe, dass ich als eine Schlange „denke“, dann nehme ich sie nicht auf.  Wenn ich einen Zug sehe, trete ich nicht davor. Ich habe diese Symbole entwickelt, um mich am Leben zu halten, also muss ich sie ernst nehmen. Es ist aber ein logischer Fehler zu denken, dass, wenn wir es ernst nehmen müssen, wir es auch wörtlich zu nehmen haben.

Schlangen und Züge, wie die Partikel der Physik, haben keine objektiven, beobachter-unabhängigen Eigenschaften. Die Schlange, die ich sehe, ist eine durch mein Sinnessystem geschaffene Beschreibung, um mich über die  Folgen meiner Handlungen zu informieren.

Evolution gestaltet annehmbare Lösungen, keine optimalen. Eine Schlange ist eine annehmbare Lösung für das Problem, mir zu sagen, wie man in einer Situation handeln kann. Meine Schlangen und Züge sind meine mentalen Darstellungen; Ihre Schlangen und Züge sind Ihre mentalen Darstellungen.. und diese müssen nicht mit meinen übereinstimmen!

Objektivität!

Die Vorstellung, dass die Objektivität aus der Tatsache resultiert, dass Sie und ich das gleiche Objekt in genau der gleichen Situation beobachten („messen“) und die gleichen Resultate erzielen können, diese Idee muss verschwinden. Die neue Physik sagt uns, dass es keine öffentlichen, physischen Objekte gibt. Das gilt für Äpfel, genauso wie für den Mond, die Sonne und das gesamte Universum. Sowie Sie Ihre eigenen Kopf- oder Rückenschmerzen haben, so haben Sie ebenso Ihren eigenen Mond.

Der Raum, das Gehirn, die Neuronen.. sind alles Symbole, die wir verwenden, sie sind nicht echt. Es ist nicht so, dass es ein klassisches, allgemeingültiges Gehirn gibt, dass “Quanten-Magie” tätigt. Dies ist also ein weitaus radikalerer Anspruch auf die Natur der Realität!

Jedoch sind die meisten von uns radikale Realisten. Sie sind physisch geboren, und das ist wirklich sehr hart loszulassen. Denn was wir in diesem Prozess verlieren, sind physische Objekte (sowie menschliche Körper), die unabhängig von jedem Beobachter existieren.  Es gibt keine Sonne oder keinen Mond, es sei denn, ein bewusster Geist nimmt sie wahr, denn beide sind Konstrukte des Bewusstseins, Icons auf einer speziesspezifischen Benutzeroberfläche!

Ziehen Sie das Symbol einer Datei in den Papierkorb und die Datei ist zweifellos zerstört. Und doch verursachen weder das Symbol noch der Papierkorb, jedes ein bloßes Muster von Pixeln auf einem Schirm, seine Vernichtung. Das Symbol ist eine Vereinfachung, ein graphisches Korrelat des Inhalts der Datei, das das komplexe Netz kausaler Beziehungen verstecken, nicht instanziieren soll. (instanziieren  = das Erzeugen eines Objekts in der objektorientierten Programmierung)

Ist „diese Wahrheit“ der Anfang vom Ende? Eines ist sicher, evolutionäre Zwänge diktieren, dass unsere speziesspezifische Schnittstelle, die Welt unserer täglichen Erfahrung, eine radikale Vereinfachung sein sollte, die aber nicht für die erschöpfende Darstellung der Wahrheit,  sondern für die veränderliche Pragmatik  des Überlebens ausgewählt wurde!

– DENKE-ANDERS-BLOG –

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Bücher die dir die Augen öffnen!